uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Johann Wolfgang von Goethe – zwischen Dichtkunst und Botanik, Literarisch-botanische Führung

„Ich ging im Walde/ so für mich hin/ Und nichts zu suchen,/ das war mein Sinn.“ Anders als Goethe möchten wir uns mit Ihnen am 23. Mai 2014 ganz bewusst auf die Suche begeben, um kleine und große Schätze der Natur rund um den Botanischen Garten der Universität Potsdam zu entdecken. Dabei orientieren wir uns an Werken und Texten des wohl bekanntesten deutschen Dichters, der nicht nur den Ginkgo in sein Schaffen einband, sondern auch das Veilchen und das Heidenröslein besang. Weiterhin warf er auch einen interessierten Blick in das Land, wo die Zitronen blühen. Dem werden auch wir in unserer Veranstaltung folgen und uns ferner der Myrte und dem Lorbeer widmen. Dabei ist die eine oder andere Pflanze so jung und morgenschön, dass auch wir sie mit Freude von Nahem betrachten. Unser kleines literarisches Maifest rundet ein passendes Getränk ab. 

Gehalten von

Juliane Zickuhr und Dana Kamin

Eintritt

8,00 €

Veranstaltungsart

Führung

Sachgebiet

Allgemein
Botanischer Garten

Universitäts-/ Fachbereich

Weitere Einrichtungen

Termin

Beginn
23.05.2014, 19:00 Uhr
Ende
23.05.2014

Veranstalter

Botanischer Garten

Ort

Universität Potsdam, Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Frau Bönecke
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Telefon 977-1952