Bild von Ulrike Gisch (geboren Ruzanska)

Dr. Ulrike Gisch (geb. Ruzanska)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Campus Golm
Haus 14, Raum 6.33
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Position
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (drittmittelgefördert)
Akademischer Grad
Dr. phil.
M. Sc. Psychologie
Projekt
DFG-Forschungsgruppe 5034: Selbstregulation als Ressource in der Bewältigung von Entwicklungsanforderungen – eine prospektive Analyse von der mittleren Kindheit bis zur Adoleszenz
Postgraduale Qualifikation
Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin im Schwerpunkt Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (Psychologische Hochschule Berlin)
Forschungsinteressen
Intuitives Essverhalten, Ernährungsverhalten, Interozeption

Publikationen

https://orcid.org/0000-0002-5431-1221

2022

Gisch U. A., Ahlers, E., Lee, D., Heuser-Collier, I., & Somasundaram, R. (2022). A new volunteer program to enhance the quality of emergency department care for older patients with cognitive dysfunction. Geriatric Nursing, 48, 94-102. doi:10.1016/j.gerinurse.2022.09.001   

Gisch, U. A., Robert, M., Berlin, N., Nebout, A., Etilé, F., Teyssier, S., Andreeva, V. A., Hercberg, S., Touvier, M., & Péneau, S. (2022). Mastery is associated with weight status, food intake, snacking and eating disorder symptoms in the NutriNet-Santé cohort study. Frontiers in Nutrition. doi.org/10.3389/fnut.2022.871669

Robert, M., Allès, B., Gisch, U. A., Shankland, R., Hercberg, S., Touvier, M., Leys, C., & Péneau, S. (2022). Les associations transversales et longitudinales entre l’estime de soi et l’IMC dépendent de la catégorie d’IMC initiale dans la cohorte NutriNet-Santé. Nutrition Clinique et Métabolisme, 36, S87. doi.org/10.1016/j.nupar.2021.12.171

Gisch, U. A. & Warschburger, P. (2022). IES-2. Intuitive Eating Scale-2 – deutsche Version [Verfahrensdokumentation, Fragebogen und Auswertungssyntax]. In Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) (Hrsg.), Open Test Archive. Trier: ZPID.

2021
Wortmann, H. R., Gisch, U. A., & Warschburger, P. (2021). Psychometric evaluation of the German version of the Variety Seeking Tendency Scale (VARSEEK). Food Quality and Preference, 94, 104319. https://doi.org/10.1016/j.foodqual.2021.104319

Schindke, C.*, Gisch, U. A.* & Gumz, A. (2021). Wie sollte Yoga in der Therapie der Anorexia nervosa ausgeführt werden? Eine qualitative Pilotstudie zu hilfreich erlebten Yoga-Strategien aus Sicht von Patientinnen [How Should Yoga in Anorexia Nervosa Treatment be Applied? A Qualitative Pilot Study on Yoga Strategies Perceived to be Beneficial from Patients' Perspective]. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 71(11), 446-455. https://doi.org/10.1055/a-1390-4450 *geteilte Erstautorenschaft

2020
Ruzanska, U. A.,
& Warschburger, P. (2020). How is intuitive eating related to self-reported and laboratory food intake in middle-aged adults? Eating Behaviors, 38, 101405. https://doi.org/10.1016/j.eatbeh.2020.101405

2019
Ruzanska, U. A.
, & Warschburger, P. (2019). Intuitive eating mediates the relationship between self-regulation and BMI - Results from a cross-sectional study in a community sample. Eating Behaviors, 33, 23–29. https://doi.org/10.1016/j.eatbeh.2019.02.004

Ruzanska, U. A. (2019). Intuitives Essverhalten im Kontext der Gesundheitspsychologie - Zusammenhänge mit (mal-)adaptiven Verhaltensweisen, Gewichtsstatus und Ernährung. Unveröffentlichte Dissertation, Universität Potsdam.

2018
Schwingshackl, L., Ruzanska, U., Anton, V., Wallroth, R., Ohla, K., Knüppel, S., Schulze, M. B., Pischon, T., Deutschbein, J., Schenk, L., Warschburger, P., Harttig, U., Boeing, H., & Bergmann, M. M. (2018). The NutriAct Family Study: a web-based prospective study on the epidemiological, psychological and sociological basis of food choice. BMC Public Health, 18, 963. https://doi.org/10.1186/s12889-018-5814-x

2017
Ruzanska, U. A.
, & Warschburger, P. (2017). Psychometric evaluation of the German version of the Intuitive Eating Scale-2 in a community sample. Appetite, 117, 126-134. https://doi.org/10.1016/j.appet.2017.06.018

2014
Stein, J., Luppa, M., Ruzanska, U., Sikorski, C., Koenig, H. H., & Riedel-Heller, S. G (2014). Measuring negative attitudes towards overweight and obesity in the German population - Psychometric properties and reference values for the German short version of the Fat Phobia Scale (FPS). PlosOne, 9(12):e114641. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0114641

Kongressbeiträge
Gisch, U. A.
, Harmening, L., & Warschburger, P. (2022). Veränderungen von Familienmahlzeiten während der Pandemie: Zusammenhänge mit elterlichen Merkmalen, kindlichem Essverhalten und BMI-SDS. Posterpräsentation, Deutsche Gesellschaft für Verhaltensmedizin (DGVM), 29.09.-01.10.2022, Salzburg, Österreich.

Ruzanska, U. A., Lee, D., Liehr, B., Grunow, C., Ahlers, E., Heuser-Collier, I. & Somasundaram, R. (2020). A new volunteer program to enhance the quality of emergency department care for older patients with cognitive dysfunction. E-Poster, Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), 26.11.-28.11.2020, Berlin.

Ruzanska, U. A. & Warschburger, P. (2019). How is intuitive eating related to self-reported and laboratory food intake? Vortrag, European Health Psychology Society (EHPS), 03.09.-07.09.2019, Dubrovnik, Kroatien.

Ruzanska, U. A. & Warschburger, P. (2018). Die Relevanz des intuitiven Essverhaltens für den Gewichtsstatus. Vortrag, Symposium der Kompetenzcluster der Ernährungsforschung, 12.03.-13.03.2018, Freising-Weihenstephan.

Ruzanska, U. A. & Warschburger, P. (2017). Der Einfluss von Selbstregulation und intuitivem Essverhalten auf Gewichtsstatus. Posterpräsentation, 33. Jahrestagung der Deutschen Adipositasgesellschaft (DAG), 28.09.-30.09.2017, Potsdam.

Ruzanska, U. A. & Warschburger, P. (2017). Kann intuitives Essverhalten den Zusammenhang zwischen Selbstregulation und BMI mediieren?. Vortrag, 13. Kongress der Fachgruppe Gesundheitspsychologie, 22.08.-25.08.2017, Siegen.

Ruzanska, U. A. & Warschburger, P. (2016). Evaluation der psychometrischen Gütekriterien der deutschen Version der Intuitive Eating-Scale-2. Vortrag, 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), 18.09.-22.09.2016, Leipzig.

Ruzanska U., Stein J., Sikorski C., Luppa M. & Riedel-Heller, S. (2013). Die Messung von negativen Einstellungen gegenüber adipösen Menschen mit der Fat Phobia Scale (FPS) – Evaluation der psychometrischen Gütekriterien und Bestimmung von Referenzwerten für die deutschsprachige Kurzform der FPS. Posterpräsentation, 12. Leipzig Research Festival for Life Sciences, 19.12.2013, Leipzig.

Workshops
Praxisworkshop "Intuitives Essen - Essen im Einklang mit körperlichen Bedürfnissen" (mit Jana Böhnke), 33. Jahrestagung der Deutschen Adipositasgesellschaft (DAG), 28.09.-30.09.2017, Potsdam.

Medien
Interview zum intuitiven Essverhalten in der Quarks-Radiosendung vom 04.03.2020 im WDR 5, https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/212/2120908/wdr5quarkswissenschaftundmehr_2020-03-04_klimaschutzgesetzfremdsprachencovid19_wdr5.mp3 (Minute 17:28 - Minute 41:14)

Wissenschaftlicher Beitrag (Konzeption, Datenauswertung sowie Interview) zum Quarks Ernährungsexperiment „Essen ohne Reue“, Erstausstrahlung am 06.08.2019 im WDR, https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-essen-ohne-reue-100.html (51:05 Minuten)

Sonstiges
Den Fragebogen der deutschen Version der IES-2 (PDF) finden Sie hier.

Tätigkeit als Gutachterin für BMC Psychology, Mindfulness, Body Image, Nutrients, Eating and Weight Disorders, Eating Behaviors, Appetite, European Journal of Clinical Nutrition, Scientific Reports, British Journal of Health Psychology, Public Health Nutrition, Evaluation & the Health Professions, Psychotherapeut / Psychotherapie