uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 33 (Fürstenwalde)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 פ''נ Hier ist begraben
2 איש תם וישר וירא ד' כל ein Mann, lauter und aufrecht und gottesfürchtig all
3 'ימיו הלך בדרך ישרה כ seine Tage. Er ging auf geradem Wege, der ehrenwerte
4 נחמיה Nechemja,
5 בן מ' משה מעזעריטצער Sohn unseres Lehrers Mosche Meseritzer
6 .ז''ל seligen Andenkens.
7 נפטר Er starb am
8 ער''ח כסלו תרט''ו לפ''ק Vorabend des Neumonds am 5. Kislew 615 n.kl.Z.
9 תנצב''ה Seine Seele sei eingebunden im Bündel des Lebens.

Kommentare zu den einzelnen Zeilen

  • Zeile 2: vgl. Hi 1,1.
  • Zeile 3: vgl. Ps 107,7.
  • Zeile 8: Ligatur.
  • Zeile 9: vgl. 1 Sam 25,29.

Deutsche Inschrift

Hier ruht
der Kaufmann
Heimann Meseritzer,
geb. am 22tn August 1794,
gest. am 20tn Novbr. 1854,
tief betrauert von seiner
Gattin und 4 Kindern.
Sanft ruhe seine A(sche)

Angaben zum Stein

  • Material: Sandstein
  • Dekor: Lilie
  • Höhe (cm): 116
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Hebräisch und Deutsch
  • Stein: Stark beschädigte und restaurierte Stele mit dreieckigem Abschluss; mehrere geklebte Bruchstücke, zwei angebrochene Akroterien an den Ecken, ein unteres Teilstück fehlt. Im Tympanon vorn die Einleitungsformel, hinten ein Lilienornament. Die Inschrift zweisprachig; Deutsch auf der Rückseite in Kursiv und durch eine Linie gegliedert.

Angaben zur Person

  • Nachname: Meseritzer
  • Vorname: Heimann
  • Jüdischer Name: Nechemja
  • Jüdischer Vatername: Mosche
  • Geburtsdatum: 22.08.1794
  • Sterbedatum: 20.11.1854
  • Beruf: Kaufmann
  • Familie: Familienvater
wird geladen