uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 17 (Fürstenwalde)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 עללא זענגער Ella Senger
2 תנצב''ה Ihre Seele sei eingebunden im Bündel des Lebens.

Kommentare zu den einzelnen Zeilen

  • Zeile 2: vgl. 1 Sam 25,29.

Deutsche Inschrift

Hier ruht in Frieden
unser geliebtes Kind,
meine einzige Schwester
Ella Senger
geb. am 1. August 1914,
gest. am 5. Februar 1926.
Seine Lieblinge
nimmt Gott früh,
dass ihnen erspart bleibe
Alter, Sorg und Müh!

Angaben zum Stein

  • Material: Granit
  • Dekor: Keine Angabe
  • Höhe (cm): 66
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Deutsch und Hebräisch
  • Stein: Beschädigter polierter Stein mit geradem Abschluss und ausgebrochenen oberen Ecken. Auf der Oberfläche zwei Nägel und Klebespuren eines vormals befestigten Aufsatzes; der Aufsatz fehlt. Die Inschrift zweisprachig; Hebräisch auf der Rückseite.
  • Anmerkung: Ella Senger war die Tochter von Helene und Willy sowie die Schwester von Ruth Senger. Laut Todesanzeige starb sie am 4. Februar 1926.
  • Quelle: Städtisches Museum Fürstenwalde, Bl. 38.

Angaben zur Person

  • Nachname: Senger
  • Vorname: Ella
  • Jüdischer Vatername: Willy
  • Geburtsdatum: 01.08.1914
  • Sterbedatum: 05.02.1926
  • Funktion: Kind
  • Familie: Tochter von Helene und Willy sowie die Schwester von Ruth Senger.
wird geladen