uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 2008 (Frankfurt/Oder)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 פ''ט Hier ist geborgen
2 האשה מרת טייבכען אשה die Frau, Frau Täubchen, Gattin des
3 [...] (...)

Deutsche Inschrift

… (Täu)bchen,
… (D)avid,
… (gebo)rne Reiss,
… 24. Jan. 1823,
… 25. Mai 1873.
… Ruhe sanft.

Angaben zum Stein

  • Material: Marmor
  • Dekor: Keine Angabe
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Hebräisch und Deutsch
  • Stein: Das 1999 entdeckte Fragment ist danach wieder verschollen.
  • Anmerkung: Sterberegister der jüdischen Gemeinde: „Laut Verhandlung vom 26. Mai 1873. Vol. V fol 173. der Akten Todesfälle unter den Juden betreff end, ist die Ehefrau des Kaufmanns und Inländers Simon Joseph David, Therese geb. Reiss hier am 24. – vier und zwanzigsten Mai 1873. Achtzehnhundert drei und Siebenzig Abends 11 Uhr in einem Alter von 50. Jahren 4 Monaten von chronischen Unterleibs Leiden gestorben mit Hinterlassung des Ehemanns und 4 großjähriger und 2 minderjährigen Kinder. Eingetragen Frankfurt a/O den 26 – sechs und zwanzigsten Mai 1873 – Achtzehnhundert drei und siebenzig.” Frankfurter Adressbuch 1871: (Ehemann) Kaufmann Simon David, Junkerstr. 25.
  • Quelle: Amtl. Sterberegister Jüd. Gemeinde 1847–1874, Nr. 412; Abraham, Reiß: S. 182f

Angaben zur Person

  • Nachname: David
  • Vorname: Therese
  • Geburtsname: Reiss
  • Jüdischer Name: Täubchen
  • Geburtsdatum: 24.01.1823
  • Sterbeort: Frankfurt (Oder)
  • Sterbedatum: 25.05.1873
  • Familie: Frau des Kaufmanns Simon Joseph David, sechs Kinder
wird geladen