uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 1015 (Frankfurt/Oder)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 פ''ט Hier ist geborgen
2 הילד das Kind
3 'מאיר ב''ר ט Me’ir, Sohn des Herrn T.
4 פרעגר Präger.
5 נ]פטר ונקבר Es starb und wurde beerdigt
6 'ביום א' ז am Sonntag, 7.
7 טבת תקס''ד Tewet 564 (n.kl.Z.)
8 תנצב''ה Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

Angaben zum Stein

  • Material: Sandstein
  • Dekor: Keine Angabe
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Hebräisch
  • Stein: Die Grabstelle liegt direkt an der Grenze zum Beerdigungsabschnitt 2. Eine familiäre Verbindung zu Grabstein 4, Mordechai Präger, ist denkbar.
  • Anmerkung: Friedhofsregister deutsch: 22.12.1803: das Kind Meyer, Sohn des Gemeinde Vorstands Tobias, Sohn des M. Präger
  • Quelle: Friedhofsregister 1677–1866 deutsch, Bl.: 25; hebräisch, Bl.: 81

Angaben zur Person

  • Nachname: Präger
  • Vorname: Meyer
  • Jüdischer Name: Me’ir
  • Jüdischer Vatername: Tobias
  • Sterbeort: Frankfurt (Oder)
  • Sterbedatum: 22.12.1803
  • Funktion: Kind
  • Familie: Vater Gemeinde-Vorsteher