uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 964 (Frankfurt/Oder)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 פ''ט Hier ist geborgen
2 הר''ר מאיר בה דוד Herr Me’ir, Sohn des Herrn David
3 שנאטיך סגל נפטר Schnattach SeGaL. Er starb
4 'ביום ג' ונקבר ביום ד am Dienstag und wurde begraben am Mittwoch,
5 ה' אייר תקפ''ג לפ''ק 5. Ijar 583 n.kl.Z.
6 תנצב''ה Seine Seele sei eingebunden im Bund des Lebens.

Angaben zum Stein

  • Material: Sandstein
  • Dekor: Levitenkanne (mit Schale)
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Hebräisch
  • Stein: Grabstein mit eingezogenem Rundbogen und zwei darauf stehenden Blüten. Ein Grabstein für die Frau von Meyer Schnattach, Frau Rahel, ist nicht nicht erhalten.
  • Anmerkung: Sterberegister der jüdischen Gemeinde: „Laut Verhandlung vom 29. Oktober 1850 /:vol: I Fol 161 der Acten, Todesfälle unter den Juden betreffend:/ ist die Witwe des Handelsmannes Meyer Schnattach geborene Juda Benas am 26. September 1850 /:Sechsundzwanzig:/ in den achtziger Jahren an Altersschwäche gestorben. Eingetragen Frankfurt a/O den Dreißigsten Oktober Eintausend Achthundert und Fünfzig.” Friedhofsregister 1677–1866 deutsch, Bl.: 32 16.04.1823: Meyer, Sohn des David Schnateich (Schnattacher)
  • Quelle: Friedhofsregister 1677–1866 deutsch, Bl.: 32; hebräisch, Bl.: 80; Amtl. Sterberegister Jüd. Gemeinde 1847–1874, Nr. 42

Angaben zu den Personen

    1. Person:

  • Nachname: Schnattach
  • Vorname: Meyer
  • Jüdischer Name: Me’ir
  • Jüdischer Vatername: David Schnattach SeGaL
  • Sterbeort: Frankfurt (Oder)
  • Sterbedatum: 16.04.1823
  • Beruf: Hansdelsmann
  • Familie: hinterbliebene Witwe Rahel Jitel, geborene Juda Benas

    2. Person:

  • Nachname: Schnattach
  • Vorname: Rahel
  • Jüdischer Name: Jitel
  • Jüdischer Vatername: Juda Benas
  • Sterbeort: Frankfurt (Oder)
  • Sterbedatum: 26.09.1850
  • Funktion: Witwe
  • Familie: Ehemann Meyer Schnattach
wird geladen