uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Grabsteinnummer 55 (Beelitz)

Inschrift

Zeile Inschrift Deutsche Übersetzung
1 פ״נ‏‎ Hier ist begraben
2 איש תם וישר ›ein lauterer und aufrechter Mann‹,
3 נפתלי בר שמעון Naftali, Sohn des Schimon,
4 מת ביום עש״ק gestorben am Rüsttag des heiligen Schabbat
5 ונקבר und begraben
6 ביום ד׳ א׳ כסלו‏‎ am Tag 4, 1. Kislev
7 תרפ״ו לפ״ק‏‎ 686 der kleinen Zählung.
8 ‎‏תנצב״ה‏‎ Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens

Kommentare zu den einzelnen Zeilen

  • Zeile 2: Ijob 1,8
  • Zeile 4: Vorderseite:
  • Zeile 5: wahrscheinlich Ort, der heute Teil von Groß-Gerau in Hessen ist.
  • Zeile 6: Stadt im brandenburgischen Fläming, westlich von Beelitz.

Deutsche Inschrift

Hier ruht
mein lieber Mann, mein guter Vater
der Kaufmann
Hugo ­Sachs,
geb. 22. Mai 1870 zu Berkach
gest. 13. Novbr. 1925 zu Belzig.

Angaben zum Stein

  • Material: Granit
  • Dekor: Davidstern
  • Steinmetz: Keine Angabe
  • Sprache: Deutsch und Hebräisch
  • Stein: Doppelgrabmal mit Flachbogenabschluss; der untere Teil (vorne) bzw. die linke Seite (hinten) sind nicht beschriftet. Die Schrift ist vertieft und mit weisser Farbe ausgelegt.

Angaben zur Person

  • Nachname: Sachs
  • Vorname: Hugo
  • Jüdischer Name: Naftali
  • Jüdischer Vatername: Schimon
  • Geburts-/Heimatort: Berkach
  • Geburtsdatum: 22.05.1870
  • Sterbeort: Belzig
  • Sterbedatum: 13.11.1925