USV Potsdam - Abteilung Taekwondo

Vom 15. bis 18. November wurden in Taipeh/Taiwan die Weltmeisterschaften Taekwondo Poomsae und Freestyle ausgetragen. Um die 1000 Teilnehmer aus der ganzen Welt nahmen am größten und wichtigsten Taekwondo-Event im Formenwettkampf teil. Und mittendrin waren drei Sportler aus unserem Verein und gingen im Team der deutschen Nationalmannschaft für Deutschland an den Start.

Leon und Gina starteten im 5er-Teamwettbewerb Freestyle Jugend. Teams aus 12 Nationen nahmen teil. Obwohl das Team aus Deutschland in dieser Konstellation recht kurzfristig zueinander gefunden hat, konnten sie als bestes europäisches Team einen hervorragenden siebten Platz erkämpfen. Die Homogenität der Gruppe wurde sogar von den taiwanesischen Moderatoren gelobt.

Im Freestyle-Paarlauf der Jugend (bis 17 Jahre) ging die Post ab. 900ter und Rondat-Flick-Flack-Salto waren noch keine Garanten für den Einzug ins Finale. Unser Zwillingspärchen erreichte das Semifinale. Hier müssen wir noch eine Schippe drauflegen und den Schwierigkeitsgrad der Freestyle-Form erhöhen, um ganz oben mitzuhalten. Aber beide mit ihren knapp 13. Jahren haben dafür die nächsten Jahre noch Zeit. Hier können wir noch einiges erwarten. Schön wäre es, wenn man zum Erlernen der turnerischen Elemente die Turnhalle am Luftschiffhafen mit ihrem Sprungboden oder der Schaumgummigrube nutzen könnte, damit sich die Kinder nicht verletzen und gelenkschonend arbeiten können.

 Ronja startet gemeinsam mit Shajan (Wiesbaden) im Freestyle-Paarwettbewerb ab 18 Jahre. Die German-Open-Sieger haben sich in Taipeh mit Paaren aus 17 Nationen gemessen. Sie konnten sich mit ihrer romantischen Form nicht nur ins Finale kämpfen, sondern schrammten knapp an einer Medaille vorbei und belegten am Ende Platz 5.. Auch hier muss bis zur Europameisterschaft im nächsten Jahr am Schwierigkeitsgrad der Akrobatik und des Drehkicks noch deutlich zugelegt werden, um weiterhin vorn mithalten zu können.

Mit ihrem Freestyle-Team der Senioren ist es das erste Mal einem TVBB-Sportler gelungen, bei einer Weltmeisterschaft eine Medaille zu erkämpfen. Punktgleich mit den USA gewannen das Deutsche Team die Bronzemedaille hinter den Teams aus Vietnam und Taiwan.

Herzlichen Glückwunsch!