USV Potsdam - Abteilung Taekwondo

Für Ihre Erfolge wurde Ronja bereits für die Poomsae-Weltmeisterschaft 2016 in Peru nominiert und dort mit einem hervorragenden sechsten Platz belohnt. In diesem Jahr hat sie sich auch zur Europameisterschaft 2017 in Griechenland in der Kategorie der Damen im Freestyle-Formenlaufen und in der Kategorie Freestyle-Team (gemeinsam mit Talenten aus Köln, Hannover und Hamburg) qualifiziert. Mit der Nominierung für die Technik-WM in Peru war Ronja, die seit 2008 Taekwondo trainiert, die erste Sportlerin bzw. der erste Sportler aus einem Verein der neuen Bundesländer. Seit dem letzten Jahr gehört Ronja der deutschen Nationalmannschaft an. Die diesjährige anstehende EM findet in 2 Wochen am 7./8. Mai statt. Von dort zurückkehren möchte die 22-jährige Biophysikstudentin mit einem Sieg im Team und im Einzel. Für diese Ziele trainiert sie fast jeden Tag und absolviert ein Pensum von mindestens elf technikspezifischen Stunden pro Woche, teils darüber hinaus. Wir wünschen ihr eine optimale Trainingsvorbereitung, viel Erfolg und natürlich so ein super mitgehendes Publikum wie in Peru!