USV Potsdam - Abteilung Taekwondo

Vom 02. bis 04. April wurden in Antalya (Türkei) die Europameisterschaften in Taekwondo-Poomsae und Freestyle ausgetragen. 477 Starter aus ganz Europa nahmen an den Titelkämpfen teil. Vom USV Potsdam gingen vier Sportler in vier Wettbewerben für die Deutsche Taekwondo Union e.V. (DTU)  an den Start.

Leon & Gina starteten in der Freestyleklasse Paar der Jugend (12-17 Jahre). Für sie war es das zweite Turnier, bei dem sie für Deutschland starten durften. Dementsprechend groß war die Aufregung. Trotzdem zeigten sie sich souverän auf der Fläche und konnten eine starke Form auf der Fläche zelebrieren, die die Kampfrichter überzeugte. Das Geschwisterpärchen erreichte mit einer starken Leistung den sechsten Platz.

Ronja trat gemeinsam mit Shajan (Wiesbaden) im Freestyle-Paar-Wettbewerb +18 an. Die Fünftplatzierten der WM präsentierten eine fehlerfreie Kür, die mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Im Teamwettbewerb Freestyle +18 erkämpfte sich Ronja eine weitere Bronzemedaille.

Hilko verpasste nur knapp einen Platz auf dem Siegerpodest. Gemeinsam mit seinem Team (Shajan aus Wiesbaden und Fabian aus Stuttgart) war er im Synchronteam der Herren -30 punktgleich mit den Bronzemedaillengewinnern aus Spanien. Aufgrund der Präsentationswertung ging Deutschland hier leider leer aus.

Unser Starter bei der Beach EM am 06. April, Fabian, war ursprünglich ebenfalls für die EM (ohne Beach) nominiert gewesen. Aber seine Team-Kategorie wurde im Vorfeld kurzerhand vom Veranstalter gestrichen. So startete er dann bei der Beach-EM im Freestyle Einzel der Jugend. Dabei wurde "BEACH" recht eigenwillig ausgelegt. Der Wettkampf fand fernab vom Strand in der Halle im lustigen Badeoutfit statt. Aber Fabian blieb gelassen. In seiner Form erkannte man deutlich den Trainingsfortschritt: Den 4-fach-Kick und den 720-Grad-Drehkick zeigte er sauber. Ein Stolperer vor dem Butterfly-Twist verhinderte am Ende die nötige Punktzahl, um bei der hohen Leistungsdichte erfolgreich zu sein.

 

Wir drücken die Daumen für die nächsten Turniere.