uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Start des Studienganges Philologische Studien mit einjähriger Orientierungsphase „UP°grade“

Zum Wintersemester 2019/20 startet an der Universität Potsdam der innovative Bachelorstudiengang Philologische Studien, der mit seiner Orientierungsphase „UP°grade“ der Studieneingangsphase im Land Brandenburg neue Wege aufzeigt. Er bietet Studierenden die Möglichkeit, zwei Semester lang in eine Vielzahl der Studienfächer der Philosophischen Fakultät „hineinzuschnuppern“.

Ein kostenfreies Angebot zum Spracherwerb in Russisch, Polnisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Latein ermöglicht den Studierenden, diese Sprachen ganz ohne Vorkenntnisse zu lernen oder bereits vorhandene Sprachkenntnisse zu vertiefen. Module zu akademischen Grundkompetenzen und zur Orientierung führen die Studierenden in wissenschaftliche Arbeits- und Präsentationstechniken ein und unterstützen sie dabei, ihre Studienentscheidung vor dem Hintergrund ihrer Fähigkeiten, Interessen und persönlichen Ziele zu reflektieren.
Interessierte können die Immatrikulation in den zulassungsfreien Bachelorstudiengang Philologische Studien bis 15. September 2019 über das Studienplatz-Portal beantragen.

Wer sich nach der zweisemestrigen Orientierungsphase „UP°grade“ zu einem Fachwechsel entscheidet, kann sich erfolgreich abgeschlossene Module anerkennen lassen, wenn diese auch im anschließenden Studium enthalten sind.

Kontakt: Dr. Cornelia Maul, Koordinatorin der Orientierungsphase, E-Mail: cmauluni-potsdamde, Tel: 0331 977-113192
Weitere Informationen: www.uni-potsdam.de/de/studium/studienangebot/bachelor/ein-fach-bachelor/orientierung-philologie.html
 
Medieninformation 19-08-2019 / Nr. 103
Matthias Zimmermann
 
Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse