uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Hintergrund

Mit der Öffnung des Hochschulzugangs für beruflich Qualifizierte wird im Land Brandenburg die formale Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung erhöht. Als Forschungsuniversität steht die Universität Potsdam vor der Herausforderung, für alle Studierenden, trotz unterschiedlicher Voraussetzungen, ein qualitativ hochwertiges Studium sicherzustellen. Sie begegnet dieser Aufgabe mit einem Ansatz, der die zielgruppenspezifischen und individuellen Bildungsbiografien in den Blick nimmt. Das Universitätskolleg bietet beispielsweise beruflich qualifizierten Studieninteressierten eine spezifische Studienberatung und für beruflich qualifizierte Studierende der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften das Gruppenmentoring-Programm "Von der Praxis ins Studium".  

 

Die Spezifik des Universitätskollegs liegt in der didaktischen Verzahnung von Online- mit Präsenzangeboten. In onlinebasierten Self-Assessment-Tests sollen die Studieninteressierten vor dem Studium die Möglichkeit erhalten, ihre eigenen Erwartungen und Fähigkeiten in Bezug auf den gewünschten Studiengang zu prüfen. Im Anschluss daran können sie die Ergebnisse mit Studienfachberatern und Studienberatern diskutieren und weitere Unterstützungsangebote auswählen.

Zudem werden die herkömmlichen Brückenkurse, die vor dem Studienbeginn an der Universität stattfinden, durch E-Learning-Formate erweitert. So können Lerneinheiten unabhängig von Ort und Zeit absolviert und später im Seminar diskutiert werden.

 

 

 

Das Universitätskolleg soll als Koordinationsstruktur zu allen Angelegenheiten der Studienvorphase und der Studieneingangsphase etabliert werden, in der Unterstützung für Studieninteressierte sowie Studienanfängerinnen und -anfänger zentral zur Verfügung gestellt werden, während die Angebote dezentral in den Fakultäten und Einrichtungen der Universität Potsdam entwickelt und verwirklicht werden.

Bereits seit 2008 entwickelte und etablierte die Universität Potsdam eine strukturierte Studieneingangsphase, die nun ausgebaut und ganzheitlich weiterentwickelt werden soll. Das Universitätskolleg koordiniert und ergänzt mit den projektfinanzierten Angeboten die bereits bestehenden Kurse aus den zentralen Einrichtungen, der Verwaltung und den Fakultäten. Dies trägt dazu bei, die Effektivität der Maßnahmen in der Studienvorphase und der Studieneingangsphase insgesamt zu verbessern. Aufgabe des Universitätskollegs ist es außerdem, die Vielzahl der bereits existierenden Angebote an der Universität Potsdam und deren Verzahnung mit den kollegseigenen Angeboten auf einer übersichtlich strukturierten, informativen und ansprechenden Internetseite für Studieninteressierte sowie Studienanfänger sichtbar zu machen.

 

 

Leitbild des Universitätskollegs

Werte

Handlungsfelder

Ziele

Organisationsprofil