uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

GenderSalon: „CaRevolution – Alte Werte neu gelebt!?“

Koordinationsbüro für Chancengleichheit Universität Potsdam

Die CaRevolution ist eine weltweite Bewegung, die sich gegen das Phänomen der Prekarisierung von sozialen Berufen wehrt. Ob durch Geburtsführsorge, Kinderbetreuung, die Pflege von älteren Menschen oder die Betreuung von Menschen mit Behinderung – als soziale Wesen brauchen Menschen die Führsorge durch andere Menschen. Daraus ergibt sich für die Care-Arbeit eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung, welche unteranderem durch die wachsende Etablierung von Ausbildungsberufen am Arbeitsmarkt und der stetigen Professionalisierung in und von Sozialforschung und Lehre wahrgenommen werden soll. Doch obwohl die Relevanz der Care-Arbeit kaum bestritten wird, ist ihre gesellschaftliche Wertschätzung vergleichsweise gering. Prekäre Arbeitsverhältnisse durch niedrige Löhne und systematisch befristete Stellen sind branchentypisch und an den Hochschulen sind die sozialwissenschaftlichen Studiengänge eher kein Garant für wirtschaftlichen Erfolg. Dabei werden die sozialen Herausforderungen der Zukunft für menschenwürdige und chancengleiche Lebensbedingungen durch Armut, demografische Veränderung und gesellschaftliche Diversität nur wachsen. Wir wollen innerhalb der offenen „Fishbowl“ Diskussion die gesamtgesellschaftlichen Aspekte mit den praktischen Fragen der Bildung und Lehre verbinden. Warum gibt es diese Geringschätzung der Care-Arbeit? In wie weit ist sie historisch auch mit tradierten Rollenbildern verbunden? Wie gesellschaftskritisch gestaltet sich die Bildung der Sozialwissenschaft an den Hochschulen? Welche Alternativen werden dort zu neoliberalen Arbeitsverhältnissen diskutiert und wie reagiert die akademische Welt auf die Prognosen für die Zukunft? Im Gendersalon sollen diese Fragen beantwortet werden und so praxiserfahrene Menschen den Beitrag der Hochschulen zur CaRevolution diskutieren.

Gehalten von

Fishbowl-Diskussion

Veranstaltungsart

Informationsveranstaltung

Sachgebiet

Chancengleichheit

Universitäts-/ Fachbereich

Verwaltung

Termin

Beginn
09.02.2018, 16:00 Uhr
Ende
09.02.2018, 20:00 Uhr
Anmeldung einer Kinderbetreuung per Mail bis zum 2. März an: gleichstellungsbuero@fh-potsdam.de Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.

Veranstalter

Koordinationsbüro für Chancengleichheit Universität Potsdam Gleichstellungsbüro Fachhochschule Potsdam Cultus UG

Ort

Kosmos, Rechenzentrum
Dortustraße 46
14467 Potsdam

Kontakt

Leo Vermeulen
Brandenburger Straße 68
14467 Potsdam

Telefon 015734071542