uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Internationalisierung

Internationale Programmstudierende bei ihrer Ankunft auf dem Campus Griebnitzsee
Foto: Karla Fritze

Internationalisierungsstrategie der Universität Potsdam 2015-2019

Internationalisierung ist ein integraler Bestandteil der Gesamtstrategie der Universität und wird als Querschnittsaufgabe verstanden.

Campus International

An der Universität Potsdam steht Ihnen ein großes Angebot an Beratungs- und Serviceangeboten zu allen Belangen der Internationalisierung zur Verfügung.

Über Grenzen hinweg forschen, studieren und arbeiten

Die Universität Potsdam ist eine internationale Gemeinschaft mit vielen Gesichtern und Geschichten. Studierende aus aller Welt, die sich für ein Auslandssemester oder für ein komplettes Master- oder Bachelorstudium in Potsdam entschieden haben, aber auch Dozenten, Sprachlehrer und viele andere Mitarbeiter prägen das internationale Flair der Universität.

Das Akademische Auslandsamt ist Ansprechpartner für alle internationalen Studierenden. Es unterstützt sie bei ihrer akademischen Ausbildung an der Universität Potsdam, aber auch bei der Bewältigung der besonderen Herausforderungen, die ein Aufenthalt in einem anderen Land mit sich bringt.

Mit internationalen Konferenzen, globalen Netzwerken und Grenzen überschreitender Forschung präsentiert sich Potsdam als Wissenschaftsstadt – weltoffen und tolerant. Ein gutes Klima auch für Gastwissenschaftler und Doktoranden, die die Arbeitsbedingungen in einer der am dichtesten besiedelten Forschungslandschaften Deutschlands schätzen. Für sie ist das "Welcome Center" der erste Anlaufpunkt. Hier wird ihnen nicht nur in praktischen Lebensfragen, etwa bei der Wohnungssuche oder bei Behördengängen, sondern auch ganz persönlich geholfen.

Für eine zügige Integration bietet die Universität eine Reihe von Deutschkursen an, organisiert interkulturelle Trainings und vermittelt Tandem-Partner, die von- und miteinander die Sprache des jeweils anderen lernen wollen. Um einen erfolgreichen Studieneinstieg zu ermöglichen, gibt es ein spezielles Programm am Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen, das Studierende aus dem Ausland optimal auf ein Studium vorbereitet und anschließend begleitet.

Studium und Praktikum im Ausland

Natürlich motiviert die Universität Potsdam auch ihre deutschen Studierenden, Auslandserfahrungen zu sammeln. Zahlreiche Potsdamer Studierende nutzen die Chance, ein Semester oder ein Jahr an einer der vielen Partneruniversitäten zu verbringen. Wirtschaft in Peking, Sportmanagement in Australien, Sprache und Politik in Moskau oder eine Exkursion nach Montana zum geografischen Mittelpunkt der Erde – die Auswahl unter den mehr als 128 Partnereinrichtungen ist groß. Vom normalen Studium über ein Praktikum bis hin zum doppelten Hochschulabschluss oder der Promotion ist alles möglich.

Auslandsaufenthalte helfen den Studierenden, in fremde Kulturen einzutauchen und Wissen zu erwerben, das weit über das rein Fachliche hinausgeht. Die Neugier auf Unbekanntes zu wecken und die Weichen für ein erfolgreiches Auslandsstudium zu stellen – diesen Zielen fühlt sich die Universität in besonderer Weise verpflichtet.

Internationale Beziehungen

Die Universität Potsdam baut ihre internationalen Beziehungen aus und intensiviert ihre Kontakte zu strategisch wichtigen Partnern in Forschung und Lehre. Die Studienmöglichkeiten an den über 30 europäischen Partneruniversitäten werden mit denen in Potsdam zunehmend kompatibel und die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen verbessert sich.