uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

„Spitzenforschung und -lehre im Dienst des Landes“ – Hochschulentwicklungsplan 2014-2018

Die Universität Potsdam hat ihre Entwicklungsstrategie für die nächsten fünf Jahre festgelegt. Unter dem Titel „Spitzenforschung und -lehre im Dienst des Landes“ ist der Hochschulentwicklungsplan für die Jahre 2014–2018 vom Senat der Universität verabschiedet worden. Zu den wichtigsten Vorhaben gehören neben der Neuausrichtung der Forschungsstrategie und der konsequenten Weiterentwicklung forschungsbasierter Lehre der Ausbau des Wissens- und Technologietransfers und die internationale Vernetzung der Hochschule.

„Der Titel des Hochschulentwicklungsplans bringt es auf den Punkt“, so Uni-Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. „Zum einen braucht das Land Brandenburg Spitzenforschung, ohne universitäre Spitzenforschung kann ein modernes Industrieland heute nicht mehr reüssieren. Dafür müssen hervorragende Wissenschaftler gewonnen werden, die Personalausstattung in unseren forschungsstarken Bereichen muss verstärkt werden. Zum anderen wollen wir die Qualität unserer forschungsbasierten Lehre sicherstellen und weiterentwickeln, damit die Studierenden eine bestmögliche Ausbildung erhalten und für ihre berufliche Laufbahn gerüstet sind.“