uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ist Deutschland ein Einwanderungsland? | Wissenschaftlicher Salon

Wissenschaftsetage des Bildungsforums am Platz der Einheit | Foto: Karla Fritze

Deutschland zählt mittlerweile zu den wichtigsten Aufnahmeländern von Menschen, die in Not geraten sind. Alleine im Jahr 2015 wurden nahezu 1,1 Millionen Flüchtlinge in Deutschland registriert (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). Ist Deutschland als Einwanderungsland für diesen kontinuierlichen Flüchtlingsstrom geeignet? Welche Probleme und Chancen ergeben sich durch den fortwährenden Zustrom?

Unsere Referentin Prof. Dr. Christine Langenfeld wird in ihrem Vortrag auf diese komplexen Themen eingehen und sich Ihren Fragen stellen.

Christine Langenfeld ist Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin der Abteilung für Staatsrecht des Instituts für Öffentliches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen. Ihre Forschungsfelder sind das Europarecht und der europäische Menschenrechtsschutz, das Integrations- und Migrationsrecht sowie das Bildungs- und Erziehungsrecht.

Interessierte Gäste können sich noch bis zum 4. März 2016 unter Tel. 0331 977-5089 oder per E-Mail unter unigesellschaft@uni-potsdam.de anmelden.  

Für Speisen und Getränke bitten wir um einen freiwilligen Kostenbeitrag von 5 Euro.

Eintritt

5,00 €

Veranstaltungsart

Universitätsgesellschaft

Sachgebiet

Universitätsgesellschaft e.V.

Universitäts-/ Fachbereich

Präsidium

Termin

Beginn
10.03.2016, 19:00 Uhr
Ende
10.03.2016, 22:00 Uhr

Veranstalter

Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. - Vereinigung der Freunde Förderer und Ehemaligen

Ort

Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Kaminzimmer, Seminarraum Schwarzschild
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Ron Vollandt
Am Neuen Palais 10, Haus 9
14469 Potsdam

Telefon 0331 977-5089