uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftler unterwegs in Afghanistan – Unterstützung für afghanische Verwaltungswissenschaften

Foto: Harald Fuhr
Afghanistan braucht qualifiziertes Verwaltungspersonal, Eignung und Können sollen über Einstellung entscheiden, nicht die richtigen Kontakte.

Ein Team von Wissenschaftlern des „Potsdam Centrum für Politik und Management“ (PCPM) der Universität Potsdam besucht vom 23. September bis zum 1. Oktober 2014 Afghanistan. Die Reise führt sie im Rahmen des Projekts „Stärkung der Verwaltungsausbildung in Afghanistan“ an insgesamt vier verwaltungswissenschaftliche Fakultäten des Landes. In Jalalabad, Herat, Kabul und Mazar-e-Sharif nehmen sie an akademischen Veranstaltungen teil und halten Gastvorträge. In einem Online-Tagebuch berichten sie von ihrer Reise:

Kabul, 22. September 2014

"Afghanistan braucht qualifiziertes Verwaltungspersonal, Eignung und Können sollen über Einstellung entscheiden, nicht die richtigen Kontakte."

mehr...

Jalalabad, 23. September 2014

"Damit wir nicht zu sehr auffallen, sind wir „afghanisch“ eingekleidet worden..."

mehr...

Jalalabad, 24. September 2014

Wir sind beeindruckt von den analytischen und kritischen Fragen der Erst- und Zweitsemester.

mehr...

Kabul, 25. September 2014

Heute stand ein Treffen mit unseren Kolleginnen aus der Universität Kabul an, um zu besprechen, wie wir diese speziell unterstützen können.

mehr...

Kabul/Herat, 26. September 2014

Unter anderen Umständen wäre Herat ein Touristenmagnet. So aber hatten wir das wunderschöne Gesamtensemble bei unserem letzten Besuch für uns allein.

mehr...

Herat, 27. September 2014

Schon im ersten Seminarraum fallen uns die vielen Studentinnen auf. Was für ein Unterschied zu Jalalabad!

mehr...

Kabul, 28. September 2014

Montag findet die Amtseinführung des neuen Präsidenten Ashraf Ghani statt. Aus Sicherheitsgründen ist die halbe Stadt gesperrt.

mehr...

Kabul, 29. September 2014

Wir bekommen per SMS Meldungen von Anschlägen und Explosionen. Aber es war klar, dass an diesem Tag die Stadt nicht ruhig bleiben würde.

mehr...

Mazar, 30. September 2014

Prof. Sharaf betreut mit seinen acht Mitarbeitern und zwei Mitarbeiterinnen heute rund 400 Studierende der Verwaltungswissenschaft.

mehr...

Impressionen einer Reise durch Afghanistan: