Logo der Humanwissenschaftlichen Fakultät

Refugees Teachers Welcome

Teacher training program at the University of Potsdam

 

Are you a teacher and would like to use your skills and experiences in Germany?

 

The University of Potsdam invites you to apply for a teacher training program for teacher refugees:

Summer term: Intensive German language course at the university campus (full time, 24 h per week, free of charge, April - September 2016)

• Regular attendance of the lessons is required

Winter term (October 2016 - February 2017): Academic course at the Department of Education (2 h per week, free of charge) with Prof. Miriam Vock and Dr. Frederik Ahlgrimm

• Contents / Goals:

  • Learn about the German school system
  • Visit schools in the area and talk to German teachers and principals
  • Inform German students about your home country's school system

 

Deadline for applications: March 15, 2016

 

Refugee Teachers Welcome Flyer

Application form

Further Opportunities for Refugees

FAQs (translation below)

 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Refugee Teachers Program

Stand: 2.3.2016

 

Wir freuen uns über die vielfältige, positive Resonanz auf das Refugee Teachers Program an der Universität Potsdam. Uns haben in den letzten Tagen sehr, sehr viele Anfragen per Email und Telefon erreicht, die wir leider nicht alle individuell beantworten können. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, im Folgenden die wichtigsten Fragen zu beantworten.

 

Frage: Welche Ziele verfolgt das Programm?

Antwort: Das Programm soll nach Deutschland geflüchteten Lehrkräften die Möglichkeit geben, Einblicke in das deutsche Schulsystem zu gewinnen. Grundlage dafür ist der Erwerb der deutschen Sprache. Im Weiteren sind ein intensiver Austausch mit Lehramtsstudierenden und Lehrkräften sowie Hospitationen in Schulen vorgesehen.

 

Frage: Erhalten die TeilnehmerInnen durch das Programm einen berufsqualifizierenden Abschluss?

Antwort: Nein. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat bestätigt, das aber keine anerkannte Lehramtsbefähigung darstellt.

 

Frage: Können die TeilnehmerInnen im Anschluss an das Programm in einer deutschen Schule arbeiten?

Antwort: Darüber entscheidet nicht die Universität. Es besteht aber grundsätzlich ein sehr großer Bedarf an Lehrkräften, und viele Schulen sind sehr an Unterstützung durch KollegInnen mit Migrationshintergrund interessiert.

Für die Einstellungen in den Schuldienst sind die jeweiligen Schulämter zuständig. InteressentInnen, die bereits über gute Deutschkenntnisse verfügen, können sich dort jederzeit bewerben. Alle wichtigen Informationen sowie zahlreiche Stellenausschreibungen finden sich auf folgender Internetseite:

http://www.schulaemter.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.386956.de

Die Anerkennung von Abschlüssen wird in Brandenburg vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (Referat 36) geregelt: http://www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb2.c.450364.de

 

Frage: Welche Unterlagen sollen bei der Bewerbung eingereicht werden?

Antwort: BewerberInnen sollten einreichen:

-      das ausgefüllte Bewerbungsformular,

-      einen tabellarischen Lebenslauf,

-      Zeugniskopien (wenn möglich in beglaubigter deutscher Übersetzung, ansonsten Kopie des Originals),

-      einen Beleg für den derzeitigen Aufenthaltsstatus.

 

Frage: Werden BewerberInnen mit bestimmten Fächern bevorzugt?

Antwort: Nein, es sind BewerberInnen aller Fächer und Schulstufen willkommen.

 

Frage: Werden BewerberInnen aus bestimmten Bundesländern bevorzugt?

Antwort: Derzeit werden vorrangig BewerberInnen aus Brandenburg und Berlin berücksichtigt.

 

Frage: Gibt es Altersbegrenzungen?

Antwort: Nein.

 

Frage: Werden die TeilnehmerInnen offiziell an der Universität Potsdam immatrikuliert?

Antwort: Nein.

 

Frage: Können Fahrtkosten übernommen werden?

Antwort: Nein, dafür gibt es derzeit im Rahmen des Programmes keine Ressourcen.

 

Frage: Welche Kosten müssen TeilnehmerInnen übernehmen?

Antwort: Die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos. Für das Deutsch-Lehrmaterial können Kosten in Höhe von 15-25 Euro anfallen.

 

Frage: Können auch BewerberInnen teilnehmen, die bereits über grundlegende oder erweiterte Deutschkenntnisse verfügen?

Antwort: Ja, wir planen auch einen Sprachkurs für Fortgeschrittene, der später beginnt. BewerberInnen mit dem Niveau B2 und höher können im Herbst 2016 ggf. direkt in das Seminar zum deutschen Schulsystem einsteigen. Bewerbungsschluss bleibt in jedem Fall der 15. März 2016.

 

Frage: Gibt es die Möglichkeit, an der Universität Potsdam ein Ergänzungs- oder Aufbaustudium zu absolvieren, um einen anerkannten Lehramtsabschluss zu erwerben?

Antwort: Nein, derzeit gibt es diese Möglichkeit nicht.

 

Frage: Werden alle BewerberInnen für das Programm aufgenommen?

Antwort: Leider nein. Unsere Kapazitäten im Jahr 2016 werden voraussichtlich nicht für alle BewerberInnen ausreichen.

 

Frage: Welche Möglichkeiten haben InteressentInnen, die nicht zur Teilnahme angenommen werden?

Antwort: Wir werben dafür, dass weitere Universitäten und andere Institutionen ähnliche Angebote entwickeln. Wir hoffen, dass dadurch auch andernorts Möglichkeiten entstehen. Zudem finden sich immer wieder Möglichkeiten, als Quereinsteiger in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zu hospitieren und zu arbeiten.

Frequently Asked Questions About the Refugee Teachers Program

As of: March 2, 2016

 

We are pleased about the positive response to the Refugee Teachers Program at the University of Potsdam. We have received a great number of enquiries via email and telephone, and unfortunately we cannot answer all of them individually. We ask for your understanding and hope that we have answered the most important questions here.

 

Question: What are the program’s objectives?

Answer: The program should give teachers who are refugees in Germany the opportunity to learn more about the German school system. The foundation for doing so is learning the German language. Furthermore, we are planning an intensive exchange with school teachers and university students who are studying to become teachers. There will also be opportunities to observe lessons at schools.

 

Question: Do program participants receive a degree that qualifies them to work as teachers?

Answer: No. Successful participation will be documented with a certificate, but this certificate is not a credential that authorizes you to teach.

 

Question: Can participants work in a German school after completing the program?

Answer: The University does not make decisions about this. There is, however, very high demand for teachers, and many schools are very interested in support from colleagues who come from outside Germany.

The local education authorities are responsible for hiring decisions in the school system. People who are interested, and already have good German skills, can apply there at any time. All important information, as well as numerous job postings, can be found at:

http://www.schulaemter.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.386956.de

The recognition of degrees is governed in the state of Brandenburg by Department 36 of the Ministry for Education, Youth and Sports (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Referat 36): http://www.mbjs.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb2.c.450364.de

 

Question: What documents should I submit with my application?

Answer: Applicants should submit the following:

-      The completed application form,

-      Curriculum vitae in tabular form,

-      Copies of certificates (if possible, in a certified German translation; otherwise, a copy of the original document),

-      Documentation of your current residence visa status.

 

Question: Do applicants in specific fields have preference?

Answer: No, applicants from all disciplines and school levels are welcome.

 

Question: Are applicants from specific federal states in Germany given preference?

Answer: We are currently prioritizing applicants from Brandenburg and Berlin.

 

Question: Are there age limits?

Answer: No.

 

Question: Are participants officially enrolled as students at the University of Potsdam?

Answer: No.

 

Question: Can transportation costs be reimbursed?

Answer: No; the program currently does not have enough resources to do so.

 

Question: What do program participants have to pay in terms of costs?

Answer: Participation is basically free of charge. Materials for learning German may cost about € 15-25.

 

Question: Can applicants who already have fundamental or advanced German skills participate in the program?

Answer: Yes. We are also planning a language course for advanced learners, and it will start later. Applicants with B2 level skills or higher can join the seminar on the German school system in the fall of 2016. The application deadline is March 15, 2016.

 

Question: Is there an opportunity to complete a supplemental or post-graduate course of studies at the University of Potsdam to acquire a teacher certification recognized in Germany?

Answer: No, this possibility does not currently exist.

 

Question: Are all applicants to the program accepted?

Answer: Unfortunately, no. Our capacities in 2016 will probably not suffice for all applicants.

 

Question: What options are there for those applicants who are not accepted?

Answer: We are campaigning for other universities and institutions to develop similar programs. We hope that these efforts will open up opportunities in other places. Also, opportunities are to be found again and again for newcomers in schools and other educational institutions, whether as observers or as employees.

DeutschEnglish

Kontakt

Universität Potsdam


Humanwissenschaftliche Fakultät

Professur für Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
Universitätskomplex II, Golm, Haus 24
14476 Potsdam
Tel.: 0331/ 977-2064
Fax: 0331/ 977-2540
E-Mail: hilke.schulz@uni-potsdam.de

Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, Professur für Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung