uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Bevorstehende Veranstaltungen

Jährliche Mitgliederversammlung

11. Mai 2017, 18:00 Uhr

Unsere Jahresmitgliederversammlung wird am 11. Mai 2017 um 18:00 Uhr in der Investitionsbank des Landes Brandenburg stattfinden. Der Veranstaltungsort wird voraussichtlich bereits am neuen Standort der ILB, direkt am Potsdam Hauptbahnhof, sein. Als Gastredner wird Herr Prof. Dr. Dr. Tobias, Hauptgeschäftsführer der IHK, über Herausforderungen der beruflichen und der universitären Bildung sowie Fach- und Führungskräftesicherung sprechen.

Nur Mitglieder der Universitätsgesellschaft können teilnehmen.


12. Wissenschaftlicher Salon:
Verhandeln Frauen anders

6. Juni 2017, 19:00 Uhr

Bei diesem Wissenschaftlichen Salon am 6. Juni 2017 wird Frau Prof. Dr. Uta Herbst vom Lehrstuhl für Marketing an der Universität Potsdam zum Thema „Verhandeln Frauen anders“ referieren.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist erforderlich.

Regionalpartnertreffen

20. Juni 2017, 17:00 Uhr

Auch in diesem Jahr findet unser traditionelles Regionalpartnertreffen im Spargelhof Klaistow statt. Herr Buschmann und Herr Winkelmann laden die Mitglieder der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. erneut zu leckeren Spargelkreationen ein, die zusammen mit Fercher Wiesenschinken, gegrillten Hähnchenbrustfilets, panierten Schweineschnitzel und gebratenem Lachs gereicht werden. Es wird wieder ein geselliger Netzwerkabend, bei dem Sie auf direkten Weg auch die Neuigkeiten der Universitätsgesellschaft und Universität Potsdam erfahren. Vor dem Spargelessen können Sie fakultativ auch wieder an einer Betriebsführung teilnehmen.

Nur Mitglieder der Universitätsgesellschaft können teilnehmen.


pearls-Forum: Wissenschaft und Gesellschaft 2017

6. Juli 2017, 16:00 Uhr

Das pearls Potsdam Research Network lädt Sie herzlich zum pearls-Forum mit dem Thema „CAMPUS INNOVATIV – neue Wege des Wissenstransfers zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft“ ein. Am Donnerstag, 6 Juli 2017 diskutieren von 16 bis 18 Uhr hochrangige Vertreter aus Forschung, Hochschule und Wirtschaft zu aktuellen Fragen des Wissens- und Innovationsmanagements. Dabei geht es um die Fragen:
Wie kann Wissens- und Technologietransfer an Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen gestaltet werden und wie lassen sich innovative Potenziale aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft miteinander koppeln?
Wie funktioniert Innovation am konkreten Beispiel der hochinnovativen Materialforschung bei Fraunhofer und Max-Planck?
Welche räumlichen und kulturellen Anforderungen sind für Innovationsprozesse notwendig und wie ist das innovative „Ökosystem“ Wissenschaftspark Potsdam-Golm in dieser Hinsicht für die Zukunft aufgestellt? 

An der Diskussion teilnehmen werden:
Prof. Dr. Markus Antonietti, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- u. Grenzflächenforschung 
Prof. Dr. Alexander Böker, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung
Hanne Dinkel, Factory Manager Vestas Wind Systems Lauchhammer
Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam
Prof. Dr. Suntje Schmidt, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS)

Moderiert wird das Podium von Jan-Martin Wiarda (freier Wissenschaftsjournalist).
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion mit Publikumsgespräch bietet ein Stehempfang die Möglichkeit zu weiterführenden Gesprächen.

Veranstaltungsort ist das Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung (IAP) im Wissenschaftspark Potsdam-Golm.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der pearls Homepage.

 

 

Die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. lädt alle Mitglieder zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen, Vortragsreihen und Aktivitäten der Universität Potsdam ein. Bleiben Sie mit uns und der Universität Potsdam in Verbindung, knüpfen Sie neue Kontakte und profitieren Sie von wertvollen Austauschmöglichkeiten über alle sozialen und wirtschaftlichen Bereiche.

Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie die Universitätsgesellschaft!