uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Rückblick

Der Dialog zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft wird von der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. in öffentlichen Veranstaltungen und Vortragsreihen gefördert. Unsere Mitglieder schätzen die Möglichkeit mit uns einfach und auf kurzem Weg in Verbindung zu bleiben. Einen kleinen Rückblick über die wichtigsten Ereignisse und Events ab 2015 finden Sie hier.

Foto: Ron Vollandt
Beim 10. Wissenschaftlichen Salon

10. Wissenschaftlicher Salon:
Wenn der Zahn der Zeit am Zahn nagt: Chemische Ansätze zur Zahnreparatur

19. Januar 2017, 19:00 Uhr

Vorwiegend durch Karies und chemische Erosion des Zahns werden unsere Zähne immer stärker abgenutzt. Zähne können sich nicht selbstständig nachbilden und so werden zur Reparatur oft Methoden verwendet, die zu stark invasiv sind. Dabei wird zunächst gesundes Zahnmaterial mit zerstört, um anschließend den vergrößerten Defekt vollständig zu reparieren. Prof. Dr. Taubert zeigte uns, wie es u. a. mit Vorbild aus der Natur möglich ist, eine Oberfläche, wie bei einem Zahn, so zu gestalten, dass dieser sich „selbst reparieren“ kann. Es war ein spannende Abend mit interessanten Einblicken in die Supramolekulare Chemie.

Foto: Ron Vollandt
Beim 10. Wissenschaftlichen Salon
Foto: Karla Fritze
Der Empfang beim Neujahrsempfang 2017

Neujahrsempfang 2017

11. Januar 2017, 16:00 Uhr

Der Neujahrsempfang fand auch in diesem Jahr am Campus Griebnitzsee im Haus 6 statt. Zahlreiche Gästen der Universität, aber auch aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur nutzen diese Gelegenheit, um Rückschau zu halten und sich Herausforderungen und Aufgabe der Hochschule im neuen Jahr zu informieren. Weiterhin bietet der Neujahrsempfang auch den festlichen Rahmen für Ehrungen und Auszeichnungen z. B. dem Technologie-Transferpreis sowie der jährliche Gründerpreis. Die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. lädt zum anschließenden Empfang ein.

Foto: Karla Fritze
Der Empfang beim Neujahrsempfang 2017

9. Wissenschaftlicher Salon:
Ein global player wider Willen? Anmerkungen zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik.

27. Oktober 2016, 19:00 Uhr

Herr Prof. Dr. Sönke Neitzel vom historischen Institut der Universität Potsdam sprach zum Thema "Ein global player wider Willen? Anmerkungen zur deutschen Außen- und Sicherheitspolitik" und deren aktuelle Zwänge und Probleme. Als generelles Problem zeigte sich, dass Deutschland durch die aktuelle Außen- und Sicherheitspolitik zunehmend zum global agierenden Akteur wird. Bei vielen internationalen Konflikten spielt Deutschland eine gefragte Vermittlerrolle. Sicherheitspolitisch hat die Bundeswehr bei inzwischen weltweit 15 Missionen Soldaten im Einsatz. Die Erwartungen der internationalen Gemeinschaft, dass Deutschland künftig mehr Verantwortung übernehmen wird und in die Rolle eines global players hineinwächst, sind hoch. Unser Referent Prof. Dr. Neitzel hat die innen- und außenpolitischen Herausforderungen der Außen- und Sicherheitspolitik dabei aufgezeigt.

Außerordentliche Mitgliederversammlung mit anschließendem 8. Wissenschaftlichen Salon

22. September 2016, 17:30 Uhr | 19:00 Uhr

Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung erfolgte die Neuwahl des Vorstands und Beirats.

Im Anschluß um 19:00 Uhr schließt sich unser 8. Wissenschaftlicher Salon zum Thema "Die paläogenomische Revolution – wie die Analyse alter DNA unsere Sicht auf die Evolution verändert" an. Prof. Dr. Michael Hofreiter hat in seinem Vortrag die Entwicklung neuer Sequenziertechniken der letzten zehn Jahren vorgestellt, die es ermöglicht haben, Genome nicht nur aus moderner DNA, sondern auch aus bis zu 700.000 Jahre alten Proben, zu sequenzieren. Die Ergebnisse dieser Studien haben nicht nur unsere Sicht auf die menschliche Evolution völlig verändert und zu Diskussionen über die Wiederbelebung ausgestorbener Arten wie dem Mammut geführt. Unser Referent zeigte in seinem Vortrag, was hinter diesen Diskussionen steckt und wie nah an - oder auch weit entfernt von - der Realität die verschiedenen Sichtweisen und Vorhaben liegen.



Foto: Sabine Rieder
7. Wissenschaftlicher Salon

7. Wissenschaftlicher Salon:
Buchvorstellung "25 Jahre Universität Potsdam"

6. Juni 2016

Im Rahmen Aktionswoche "Uni findet Stadt" hat Herr Prof. Dr. Görtemaker, Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam, sein Buch „25 Jahre Universität Potsdam“ vorgestellt. Eine sehr ausführliche und anregende Diskussion folgte.Wir freuten uns über die zahlreiche Teilnahme.

Manfred Görtemaker (Hg.)
25 Jahre Universität Potsdam - Rückblicke und Perspektiven
ca. 160 Seiten, 22,5 x 24,5 cm, ca. 150 Abb., geb./SU, 24,95 €
ISBN 978-3-95410-071-2



Ein weiterer Buchtipp zum 25-jährigen Universitätsjubiläum von einem Mitglied der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V.:

Eine Hochschulstadt in Sanssouci
Kleine Reihe zur Geschichte der Brandenburgischen Landeshochschule / Pädagogischen Hochschule Potsdam / Universität Potsdam
Autor: Universitäts-Professor Dr. Ludwig Brehmer
ISBN 978-3-00-0408991

Offener Brief:
Erwiderung zu den Äußerungen von Prof. Görtemaker

Zitat: "Ein Kollegium von 28 emeritierten Professoren und Dozenten, mehrheitlich aus der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, die sowohl an der PHP/BLH als auch der UP über Jahrzehnte forschend und lehrend tätig waren, haben das Interview und die Neujahrsansprache von Herrn Görtemaker mit Erstaunen und Befremden zur Kenntnis genommen"

Lesen Sie hier den Offenen Brief, das Anschreiben zum Offenen Brief sowie die Fakten zum Integrationsprozess der BLH in die UP. Die Dokumente wurden von Herrn Dr. rer. nat. Dr. habil. Ludwig Brehmer bereitgestellt.

Für den Inhalt dieser Artikel sind die jeweils benannten Autoren verantwortlich. Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. oder der Universität Potsdam wider. Alle hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich den Informationszwecken sowie Zwecken der Meinungsbildung.


Foto: Sabine Rieder
7. Wissenschaftlicher Salon
Foto: Ron Vollandt
Klaistower Spargelspezialitäten

Regionalpartner Treffen 2016

31. Mai 2016

Das jährliche traditionelle Regionalpartner Treffen fand wieder im Spargelhof Klaistow statt. Wir freuen uns, dass Buschmann & Winkelmann wieder zum Spargelessen mit zahlreichen leckeren Kreationen einlud. Es war ein besonderer Abend in geselliger Runde.

Viele Mitglieder nutzen die Gelegenheit zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Herr Winskowski, Geschäftsführer der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V., motivierte viele Teilnehmer zu einer spontanen Spende für das Projekt "Refugee Teachers Welcome". Die eingesammelten 365,- Euro konnte wir dem Projekt schnell und unmittelbar zukommen lassen.

 

Foto: Ron Vollandt
Klaistower Spargelspezialitäten

Jährliche Mitgliederversammlung 2016

19. April 2016

Unsere jährliche Mitgliederversammlung fand am 19. April 2016 in der ILB Potsdam statt. Besonderer Höhepunkt an diesem Abend war unser Gastredner Herr Jann Jakobs, Oberbürgermeister der Stadt Potsdam. Er hielt einen Vortrag zur Stadtentwicklung und die zukünftigen Pläne und das Bestreben der Stadt Potsdam

6. Wissenschaftlicher Salon: Ist Deutschland ein Einwanderungsland?

10. März 2016

Frau Prof. Dr. Christine Langenfeld konnten wir für unseren 6. Wissenschaftlichen Salon gewinnen. Als Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin der Abteilung für Staatsrecht des Instituts für Öffentliches Recht ist sie an der Georg-August-Universität Göttingen tätig. Nach ihrem einführenden Vortrag zum aktuell sehr brisanten Thema "Ist Deutschland ein Einwanderungsland?" folgte eine spannende Diskussion, bei der sich auch Thilo Sarrazin sehr kontrovers beteiligte.

4. Universitätsball der Universität Potsdam

13. Februar 2016

Den 4. Universitätsball feierten wieder zahlreiche Freunde und Förderer der Universität Potsdam. Zum 25-jährigen Jubiläum der Universität Potsdam wurde ein besonders vielseitiges Programm mit kulinarische Köstlichkeiten geboten. Den schwungvollen Abend rundete die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. mit einer Tombola ab, bei der es neben fünf Hauptpreisen auch mehr als 250 Preise zu gewinnen gab. Die Preise wurden vorwiegend von regionalen Unternehmen gestiftet. Mit dem Erlös der Tombola unterstützt die Universitätsgesellschaft die Arbeit der studentischen Bigband "Schwungkollegium", die an dem Abend auch gespielt hat.

 

Weitere Impressionen der Veranstaltung finden Sie auch hier: Impressionen vom Universitätsball

5. Wissenschaftlicher Salon: Digitale Zukunft - Chancen und Risiken

19. Oktober 2015

Beim 5. Wissenschaftlichen Salon war Prof. Dr. Christoph Meinel unser Referent, der das Thema hinterfragt und im offenen Gespräch mit unseren Gästen diskutiert hat. Es zeigt sich, dass die Chancen und Risiken digitaler Zukunft uns vor immer neue Herausforderungen stellen. Die digitale Mediennutzung und der mitunter sehr leichtfertige Umgang mit sozialen Netzwerken oder Cloud Systemen führt dabei zu einem signifikanten Anstieg der Gefahren wie Datenmissbrauch und damit einhergehend Cybermobbing oder Internetsucht



Foto: Patrick Hendrischke
Prof. Dieter Wagner und Ron Vollandt live im Studio

Vorstellung bei Radio Potsdam

14. September 2015

Die Universitätsgesellschaft konnte sich im Rahmen einer zweistündigen Vereinssendung "Gemeinsam für Hier" beim Radio Potsdam 89.2 vorstellen.

In acht verschiedenen Blöcken wurde über den bisherigen Werdegang, das Veranstaltungsprogramm, Kooperationen und Vergünstigungen sowie die zukünftigen Pläne der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. gesprochen. In der Zukunft sollen die Mitgliederzahlen gesteigert und die Öffentlichkeitsarbeit intensiviert werden. Insbesondere die Ehemaligen der Universität Potsdam wurden aufgerufen sich stärker am Leben und Geschehen ihrer Alma mater über die Universitätsgesellschaft zu beteiligen.

Foto: Patrick Hendrischke
Prof. Dieter Wagner und Ron Vollandt live im Studio

Einige ausgewählte Mitschnitte der insgesamt fast 30-minütigen Sprechzeit in der Live-Sendung bei Radio Potsdam haben wir für Sie zusammen gestellt. Erfahren Sie alles über den Alltag der Universitätsgesellschaft, Höhepunkte als auch unser Veranstaltungsprogramm und die zukünftige Ziele und Wünsche.

Mitschnitte der Live-Sendung bei Radio Potsdam:

Wir bedanken uns sehr bei Radio Potsdam für die Vorstellungsmöglichkeit sowie die freundliche Bereitstellung der Mitschnitte.


Regionalpartner Treffen 2015

11. Juni 2015

Auch in diesem Jahr fand unser Regionalpartner Treffen traditionell im Spargelhof Klaistow statt. Nach einer Führung über Spargelhof nutzten die Mitglieder der Universitätsgesellschaft den regen Austausch bei leckeren Spargelkreationen, zu denen Buschmann & Winkelmann die Mitglieder der Universitätsgesellschaft eingeladen hat.

Herr Winskowski, Geschäftsführer der Universitätsgesellschaft, hat die Mitglieder über Neuigkeiten und eingenommene Spendengelder informiert. Wir freuen uns sehr, dass wir neben zahlreichen Professoren und Mitarbeitern der Universität Potsdam auch in diesem Jahr wieder unseren Präsidenten, Prof. Oliver Günther, Ph.D. zusammen mit seiner Frau sowie unseren Kanzler Herrn Gerlof begrüßen konnten.


Foto: Karla Fritze
Jazz-Lounge mit der Band „Souldressing“

Jazz-Lounge am 3. Potsdamer Tag der Wissenschaften

23. Mai 2015

Unter dem Motto "Forschen - Entdecken - Mitmachen" stand der 3. Potsdamer Tag der Wissenschaften unter maßgeblicher Beteiligung der Universität Potsdam. Auf dem Campus Am Neuen Palais präsentierten Brandenburgs Hochschulen und mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen ihre neuesten Forschungsergebnisse und Projekte.

Zum musikalischen Ausklang lud die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. in die Jazz-Lounge mit der Band „Souldressing“ ein. Nicht nur die Mitglieder der Universitätsgesellschaft nutzten die Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und Gespräche zu intensivieren, sondern auch zahlreiche Besucher des Potsdamer Tag der Wissenschaften ließen den Tag gemeinsam mit uns ausklingen.

Foto: Karla Fritze
Jazz-Lounge mit der Band „Souldressing“



4. Wissenschaftlicher Salon: Krisenzeiten und Verschwörungsmythen

21. April 2015

„Krisenzeiten und Verschwörungsmythen: Wie verführbar ist die Masse?“ lautete die Frage, die uns beim 4. „Wissenschaftlichen Salon“ am 21. April beschäftigte. Als Referentin war die Romanistin Prof. Dr. Eva Kimminich zu Gast. Sie hat an der Universität Potsdam eine internationale Konferenz zu „Verschwörungstheorien in der aktuellen europäischen Krise“ organisiert. In ihrem Vortrag ging sie auf Argumentationsstrategien, kognitive Konzepte, Stereotypenbildung und die Bildrhetorik verschiedener Theorien ein. Herr Prof. Dr. Wilhelm Bürklin, 1. stellvertretender Vorsitzender, leitete die sich dann anschließende Diskussionsrunde.

 

 

3. Wissenschaftlicher Salon: Das Erneuerbare Energien-Gesetz

19. Februar 2015

Beim Wissenschaftlichen Salon im Februar 2015 begrüßten wir Frau Hildegard Müller. Die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft sprach über „Das Erneuerbare Energien-Gesetz – ein Ideal im Praxistest“. Bei der angeregenden Diskussion beteiligten sich neben unseren Mitgliedern auch viele interessierte Potsdamer.

 

 

Foto: Stefan Gloede
Übergabe der Spenden an die Universität Potsdam

Universitätsball der Universität Potsdam

14. Februar 2015

Beim mittlerweile 3. Universitätsball stimmte ein künstlerisch-sportliches Programm unter dem Motto „Ballance“ auf den Abend ein. Live-Musik und Evergreens vom DJ boten viel Gelegenheit zum Tanzen. Die Erlöse der Mitternachtstombola der Universitätsgesellschaft Potsdam unterstützten die Aktion SitUP für die Renovierung des Audimax.

Weitere Impressionen der Veranstaltung finden Sie auch hier:
Impressionen vom Universitätsball

Foto: Stefan Gloede
Übergabe der Spenden an die Universität Potsdam

Die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. lädt alle Mitglieder zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen, Vortragsreihen und Aktivitäten der Universität Potsdam ein. Bleiben Sie mit uns und der Universität Potsdam in Verbindung, knüpfen Sie neue Kontakte und profitieren Sie von wertvollen Austauschmöglichkeiten über alle sozialen und wirtschaftlichen Bereiche.

Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie die Universitätsgesellschaft!