Impulstext Textlinguistik

Einführung in die Textsortenlinguistik des Russischen

Der Begriff bzw. das Konzept der Textsorte gehört zum Alltagswissen von Angehörigen einer Sprachgemeinschaft. Dies äußert sich darin, dass der überwiegende Teil von ihnen - sicherlich in höherem Maße rezeptiv als produktiv - in der Lage ist, mit unterschiedlichen Textsorten umzugehen, d.h. Textsorten voneinander im Lese-/Hörprozess zu unterscheiden bzw. im Schreib-/Sprechprozess zu erzeugen. Damit ist ihre kommunikationspraktische Relevanz offensichtlich, aus der man wiederum die Notwendigkeit einer Textsortenlinguistik ableiten kann. Eine solche Textsortenlinguistik gibt es noch nicht, zu ihren Aufgaben zählt Heinemann (2000, 508)

  • "das prätheoretische Alltagsverständnis von Textsorten zu explizieren (...),
  • den Begriff 'Textsorte' zu definieren und relevante Konstituenten herauszuarbeiten,
  • (...) das Funktionieren einzelner Textsorten unter unterschiedlichen Konditionen zu beschreiben,
  • die regelhaften (?) Beziehungen zwischen einzelnen Textsorten zu erfassen und auf dieser Grundlage Typologien von Textsorten aufzustellen,
  • didaktische Empfehlungen für das Umgehen mit praxisrelevanten Textsorten sowie für die sukzessive systematische Erweiterung und Vertiefung des Textsortenwissens unterschiedlicher Rezipientengruppen zu entwickeln."

Blickt man nun auf das Russische und fragt nach den Möglichkeiten der Etablierung einer russischen Textsortenlinguistik, trifft man auf einige Schwierigkeiten. Sie bestehen zunächst darin, dass es keine direkte terminologische Entsprechung zwischen dem Deutschen und Russischen gibt (s. dazu auch Krause (2000, 15), d.h. das mögliche сорт текста ist im Russischen vollkommen ungebräuchlich, dafür finden wir тип текста, жанр текста, речевой жанр, жанровая форма bzw. жанровая разновидность текста. Eine weitere nicht zu übersehende Schwierigkeit ist die divergierende textlinguistische Tradition zwischen den west- und außereuropäischen Ländern auf der einen und den osteuropäischen Ländern, speziell Sowjetunion/Russland auf der anderen Seite. Kann man auf der einen Seite entsprechende Beschreibungsansätze der grammatischen, kommunikativen bzw. prozeduralen Textauffassung zuordnen, so ist das auf der anderen nicht möglich. Dies hängt offensichtlich mit der Verstreutheit der textlinguistisch orientierten Wissenschaftler, aber auch mit der Umbruchsituation in der russischen Linguistik zusammen. So kann man bei den monographischen Erscheinungen zum Text sowohl Altbekanntes antreffen (Solganik, 2005 - in der 6. Auflage seit 1997) als auch die funktionalstilistisch bzw. grammatisch motivierte Übertragung/Zusammenführung entsprechender Kategorien auf den Text (Matveeva 1990 und Papina 2002), schließlich auch eigenschöpferische Elaborate, in denen der theoretische Ansatz schwer zu erkennen ist (Prokhorov 2004).

Schaut man in die Erforschung der sog. Redegenres (жанры речи), die sich vor allem in drei Sammelbänden der Universität Saratov manisfestieren und an denen Wissenschaftler vor allem aus Saratov, Perm, Volgograd, Krasnodar, Novgorod, Moskau, Omsk, Ekaterinburg beteiligt sind, liegt der Gedanke nahe, dass sich diese Richtung am ehesten mit einer Textsortenlinguistik in Verbindung bringen lässt. Die erforderlichen Untersuchungen stehen allerdings noch aus.

Literatur

Heinemann, W.
Textsorte – Textmuster – Texttyp. In: Brinker, K., Antos, G., Heinemann, W., Sager, S.F. (Hrsg.). Text- und Gesprächslinguistik. Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft. Bd. 16. 1. Halbband. Textlinguistik. Berlin, New York: Walter de Gruyter, 2000, 507- 523.
Krause, Wolf-Dieter (Hrsg.).
Textsorten. Kommunikationslinguistische und konfrontative Analysen. Frankfurt/Main, Berlin et al.: Peter Lang, 2000.
Гольдин В.Е. (отв. ред.) и др.
Жанры речи. Саратов : Изд-во ГосУНЦ "Колледж", 1997
Гольдин В.Е. (отв. ред.) и др.
Жанры речи 2. Саратов : Изд-во Гос. учеб.-науч. центра "Колледж", 1999.
Гольдин В.Е. (отв. ред.) и др.
Жанры речи 3. Саратов : Изд-во Гос. учеб.-науч. центра "Колледж", 2002.
Матвеева, Т.В.
Функциональные стили в аспекте текстовых категорий Свердловск, 1990.
Папина, А.Ф.
Текст: его единицы и глобальные категории. М.: Эдиториал УРСС, 2002.
Солганик, Г.Я.
Стилистика текста. Учебное пособие. 6-ое изд. Москва: изд.-во Наука, изд.-во Флинта, 2005.

Copyright © 2006 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 24.04.2015 9:43 PM

Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag