Textanalyse nach gegenstaendlich-thematischen Linien - 5. Schritt

Es lassen sich offensichtlich mit den vorliegenden Aussagen folgende Intentionen verbinden:

  1. MITTEILEN, dass
    K. zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort als Leiche gefunden wurde (1a),
    K. eine Qualifikation in oestlichen Kampfsportarten hatte (1b),
    K.'s Haende gefesselt waren (2).
  2. MITTEILEN, dass
    Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft die Umstaende in einer bestimmten Weise geklaert haben (3a).
  3. WIEDERGEBEN des als gegeben angenommenen/erwiesenen Geschehens, und zwar, dass
    K. einem Gast ein bestimmtes Angebot gemacht hat (3b),
    K. unter Drogen stand (3c),
    K.'s Angebot auf eine bestimmte Art und Weise beantwortet wurde (4).
  4. ERINNERN, dass
    sich eine aehnliche Geschichte im selben Bezirk vor zwei Jahren ereignet hat (5).
  5. WIEDERGEBEN der Geschichte, dass
    jmd. jmdn. mit einem Messer umgebracht hat (6a),
    dieser ein bestimmtes Angebot gemacht hat (6b),
    der Umgebrachte im Keller verschart wurde (6c).

Aus dieser Interpretation ergibt sich eine bestimmte Blockbildung. Der erste Block wird durch die Segmente (1a) bis (4), der zweite durch die Segmente (5) bis (6c) gebildet. Im ersten Block wird ueber einen/den konkreten Vorfall berichtet, im zweiten wird - aus welchen Gruenden auch immer - eine Erinnerung an einen aehnlichen durchgefuehrt.

Innerhalb des ersten Blocks ergibt sich eine Teilung in (1a) bis (2) - hier wird der Vorfall hinsichtlich Zeit, Ort und der zu Tode gekommenen Person charakterisiert. Im zweiten Teil, der sich von (3a) bis (4) erstreckt, wird die Rekonstruktion der Toetung, wie sie von offizieller Seite vorgenommen wurde, vorgenommen.

Innerhalb des zweiten Blocks gibt es die Erinnerung an einen analogen Vorfall (5) und die Schilderung der damaligen Umstaende (6a - 6c).

Interessant scheint u.a. am vorliegenden Text zu sein, dass die Ueberschrift ein Merkmal des Opfers thematisiert, ohne dass dieses Merkmal eine Rolle in der Darstellung des Sachverhalts spielen wuerde.


Beginn
1. Schritt
2. Schritt
3. Schritt
4. Schritt
5. Schritt

Copyright © 2002 Universitaet Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 18.06.2011 13:31