Textlinguistik/Gesprächsanalyse

Inhalt Hoffmann, A.C. Öffentlichkeit als Therapie? Zur Motivation von Daytime-Talk-Gästen. München:KoPäd Verlag, 1998

1. Einleitung: Problemstellung - Ziele - Methoden
7
1.1. Problemstellung
7
1.2 Ziele und Aufbau der Arbeit
11
1.3. Untersuchungsdesign und Methoden
14
1.3.1  Kriteriengeleitete Auswahl der Einzelfälle
15
1.3.2 Phasen der Datenerhebung
6
1.3.2.1  Pre-Befragung                                                              
17
1.3.2.2 Beobachtung-1: Eindrücke vom Auftritt
18
1.3.2.3 Post-1-Befragung
18
1.3.2.4  Post-2-Befragung
18
1.3.2.5 Beobachtung-2: Eindrücke vom Lebensumfeld
20
1.3.2.6 Post-3-Befragung
20
1.3.3 Materialaufbereitung und Auswertung
20
2. Talkshow-Forschung: Traditionen - Definitionen - Befunde
23
2.1. Historische Annäherungen: Talkshow-Forschung in Deutschland und den USA                                                       
23
2.2. Daytime Talk: Begriff und zentrale Befunde
26
2.3. Teilnahme an Rundfunksendungen: Ergebnisse der Motivationsforschung     
31
2.3.1. Motive zur Teilnahme an Fernsehsendungen
31
2.3.2. Motive zur Teilnahme an Radiosendungen
34
2.4. Fazit und weiterführende Überlegungen                                   
36
3. Theoretische Grundlegung: Konzepte und Konsequenzen
39
3.1. Motive und Motivation
39
3.1.1  Motive - der strukturelle Aspekt
40
3.1.2  Motivation - der funktionale Aspekt
42
3.2. Öffentlichkeit und Individuum
47
3.2.1. Gesellschaftstheoretische Dimensionen
48
3.2.1.1 "Bürgerliche Öffentlichkeit": Politisierung des Privaten und Demokratisierung durch Daytime Talk?
49
3.2.1.2 Öffentlichkeit als „System": Aufmerksamkeit und Akzeptanz durch Daytime Talk?
53
3.2.2. Sozialpsychologische Dimensionen
55
3.2.2.1 Identität durch Interaktion: das 'Selbst' und die 'anderen' in historischer Perspektive
55
3.2.2.2 Selbstkonzept, Selbstwert, Selbstaufmerksamkeit, Selbstdarstellung                                                   
58
3.3. Signifikante Andere und parasoziale Interaktion
61
3.3.1. TV-Personen als signifikante Andere
62
3.3.2. Interpersonale versus parasoziale Interaktion
66
3.4. Die Folgen von Selbstdarstellung
69
3.4.1. Intraindividuell: Selbstdefinition und Selbstwerterhöhung        
70
3.4.2. Interindividuell: Aufmerksamkeit und Einfluß                       
73
3.5. Psychotherapie und Daytime Talk                                       
75
3.5.1  Tele-advising = Psychotherapie?                                           
76
3.5.2  Therapeutische Kommunikation und Wirkfaktoren                 
79
3.5.2.1 Therapeutische Kommunikation                                 
79
3.5.2.2 Psychotherapeutische Wirkfaktoren im Daytime Talk                                 
80
3.6  Konsequenzen: Differenzierung und Operationalisierung         
86
4. Ergebnisse: Daytime-Talk-Gäste und ihre Auftrittsmotiven
91
4.1. Die Gäste: Überblick und Kurzcharakterisierung                     
91
4.2. Auftrittsmotiv: Problembewältigung                                      
98
4.2.1. Tatsächliche Betroffenheit                                                    
101
4.2.2. Individuelle Umdeutung                                                      
102
4.2.3. Lösung konkreter Probleme                                                 
104
4.2.4. Versehentliche Geständnisse                                                
105
4.3. Auftrittsmotiv: Soziale Ressourcenaktivierung                      
107
4.3.1    Ausbruch aus der Isolation                                                   
108
4.3.2 Erhöhung des sozialen Einflusses                                         
111
4.3.3  Botschaft an bestimmte Menschen                                        
112
4.4. Auftrittsmotiv: Selbstwerterhöhung                                      
115
4.4.1  Bestätigung von außen                                                         
116
4.4.2  Selbstbeweis                                                                     
121
4.5. Auftrittsmotiv: Identitätsmanipulation                                 
125
4.5.1  Mitteilung erwünschter Identitätsdimensionen                      
125
4.5.2 Beweisbeschaffung zur Identitätskonstruktion
128
4.6  Auftrittsmotiv: Interaktion mit TV-Personen
130
4.6.1  Fernsehnutzung und Sendungsbezug                                    
131
4.6.2 Beziehungen zu TV-Personen                                                
134
4.7  Auftrittsmotiv: Teilhabe an Öffentlichkeit                             
138
5. Fazit und Ausblick: Öffentlichkeit als Therapie?
145
6. Anhang

155

6.1. Literaturverzeichnis
154
6.2. Befragungs- und Beobachtungsinstrumente                           
173

Copyright © 2003 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung 20.06.2011 9:23 PM