Stilistik

Skript - Funktionalstile: Geschichtliches

Die Funktionalstilistik hat ihre Wurzeln in Arbeiten von Vertretern des Prager Linguistenkreises und der sowjetischen Stilistik. Ihr Wesen, die Korrelierung von groszen gesellschaftlichen Kommunikationsbereichen mit dem dort typischen Gebrauch von Sprache/sprachlichen Mitteln, zeigt sich bei HAVRANEK schon 1932 in der Unterscheidung von "Konversationssprache", "Fachsprache" und "Literatursprache", spaeter dann in der Ausgliederung von Funktionalstilen (tschech. "funkcny styly", russ. funkcional'nye stili").
Wenn MATHESIUS als Gegenstand der Stilistik die Sprachstile benennt und unter ihnen die stilistischen Merkmale versteht, die die Sprachgemeinschaft auszeichnen, im Unterschied zur individuellen Auspraegung der Rede und des literarischen Prozesses, dann impliziert eine solche Bestimmung die Abgrenzung zu einer Stilauffassung, die sich einzig auf die Poetik bezieht.

Copyright © 2004 Universitaet Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
[Letzte Aktualisierung: 07.04.2011 8:18 AM ]