RSG - Syntax

Der zusammengesetzte Satz I. Einfacher und zusammengesetzter Satz. Bindemittel. Parataxe und Hypotaxe.

Einfacher und zusammengesetzter Satz

Der zusammengesetzte Satz (сложное предложение) setzt sich zwar aus Satzteilen zusammen, die historisch von den einfachen Sätzen kommen, allerdings ist er mehr als die bloße Summe dieser einfachen Sätze. Der zusammengesetzte Satz (ZS) bildet im Redefluss ein ausgrenzbares strukturell und inhaltlich abgeschlossenes Ganzes. Er enthält mindestens zwei Satzteile mit entsprechenden prädikativen Zentren, deren Zusammenhang durch die Intonation allein oder gemeinsam mit formalen Mitteln (Konjunktionen, Relativa) ausgedrückt wird. Dies sei an folgendem Beispiel versucht zu verdeutlichen:

Говорят, что общеупотребительный народный жест, когда щелькают пальцами по горлу, предлагая выпить, берет свое начало от какого-то старинного наказания. А что это было за наказание и почему оно оказалось связанным именно с темой выпивки?
Виктория Аркадьевна, Самара.

Аргументы и факты. Разбор. № 10. Май 2000. (Hier die Antwort auf die Anfrage.)

Der erste Satz besteht aus folgenden Teilen, genauerr: Teilsätzen (die prädikativen Zentren sind farblich hervorgehoben):

(1) Говорят

(2) что общеупотребительный народный жест ... берет свое начало от какого-то старинного наказания

(3) когда щелькают пальцами по горлу, предлагая выпить

Es ist einsichtig, dass keiner dieser Teilsätze allein stehen kann, sondern dass sie nur zusammen einen Sinn ergeben. Der inhaltliche Zusammenhang wird in diesem Fall sowohl durch die Konjunktionen что, когда als auch durch die Intonation ausgedrückt. Letzteres bedeutet, dass an folgenden Stellen des Satzes durch ein Intonationsmuster, das die Nichtabgeschlossenheit signalisiert (durch # gekennzeicnet), der Zusammenhang deutlich wird:

Говорят #, что общеупотребительный народный жест #, когда щелькают пальцами по горлу #, предлагая выпить#, берет свое начало от какого-то старинного наказания.

(Dass allein die Intonation der Nichtabgeschlossenheit nicht ausreicht, um ein Satzteil zu einem Teilsatz werden zu lassen, zeigt die isolierte Adverbialbestimmung предлагая выпить.)

Im zweiten Satz ist die Aufteilung folgendermaßen vorzunehmen:

(1) А что это было за наказание

(2) и почему оно оказалось связанным именно с темой выпивки?

Auch hier kommt der inhaltliche Zusammenhang in der Intonation und der Konjunktion и zum Ausdruck. Zusätzlich wird dieser Zusammenhang durch die anaphorische Pronominalform оно im zweiten Teilsatz gestützt.

äusserliche Bindemittel. Konjunktionen und Relativa. Korrelativa.

Die äußerlichen Bindemittel im ZS seien zunächst in Konjunktionen in Relativa untergliedert. Die Gruppe der Relativa umfasst sprachliche Einheiten, die wir als Interrogativpronomen und Interrogativadverbien kennen und im ZS zu Relativpronomen (z.B. кто, что, который) und Relativadverbien (z.B. когда, зачем) werden.
Der Unterschied zwischen Konjunktionen und Relativa besteht darin, dass Relativa Satzgliedfunktionen einnehmen, Konjunktionen hingegen nicht. Vgl.:

Брат решил, что придет завтра. - Konjunktion
Брат решил, что нужно делать. - Relativum

Die Korrelativa nehmen formal die Stellung eines Satzgliedes ein, füllen diese aber inhaltlich nicht aus, da sie nur hinweisende Bedeutung haben. Vgl.: Cложность состоит в том, что мы не располагаем всеми нужными материалами.

Manchmal ist die Verwendung obligatorisch (s. Beispiel), manchmal fakultativ (Он думал о том, что завтра будет хорошая погода/Он думал, что завтра будет хорошая погода.). Im zweiten Fall handelt es sich zumeist um synonyme Konstruktionen, die entsprechend semantische und/oder stlistische Differenzen aufweisen.

Parataxe und Hypotaxe (Satzverbindung und Satzgefüge).

ZS, deren Teilsätze auf der Grundlage einer nebenordnenden Beziehung miteinander gefügt sind, heißen Parataxe (Satzverbindung, сложносочиненное предложение), ZS, bei denen zwischen den Teilsätzen eine über-Unterordnungsbeziehung bestehen - Hypotaxe (Satzgefüge, сложноподчиненное предложение). Sätze, bei denen sowohl neben- als auch unterordnende Beziehungen auftreten, nennt man "kombiniert-zusammengesetze Sätze" (многочленное комбинированное предложение с подчинением и сочинением) oder "zusammengesetzte syntaktische Konstruktionen" (сложные синтаксичесие конструкции - Н.С. Валгина).

Literatur

Autorenkoll. u. d. Ltg. v. K. Gabka. Russische Sprache der Gegenwart. Bd. 3. Syntax. Leipzig: Verlag Enzyklopädie. 1989.
Валгина, Н.С. Синтаксис современного русского языка. Изд. 2-е. Учебник для вузов. Москва: Высшая школа, 1978

Copyright © 2011 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 02.05.2015 8:05 PM

Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag