RSG Verb

Die Adverbialpartizipien - nach Shelyakin 2000, 183ff.

Das Adverbialpartizip ist eine infinite Verbform, die eine zusätzliche Handlung (einen zusätzlichen Zustand) des Subjekts bezeichnet, die mit der Haupthandlung (mit dem Hauptzustand) verbunden ist - entweder als gleichzeitig mit der Haupthandlung (mit dem Hauptzustand) verlaufend oder ihr (ihm) vorausgehend oder nachfolgend.

  • Он говорил медленно, боясь, что его не поймут. - Gleichzeitigkeit des Zustands des Fürchtens mit der Haupthandlung des Sprechens.
  • Войдя в комнату, он осмотрелся. - Die Nebenhandlung des Hineinkommens geht der Haupthandlung des Umsehens voran.
  • Мать уложила ребёнка, накрыв его одеялом. - Die Nebenhandlung des Bedeckens folgt auf die Haupthandlung des Hinlegens.

Die durch das Adverbialpartizip bezeichnete Handlung bezieht sich immer auf das Subjekt der Haupthandlung und kann durch die Bedeutung des Grundes, der Bedingung bzw. der Art und Weise ergänzt werden:

  • Желая скорее уехать, он торопился закончить работу. - Bedeutung des Grundes
  • Занимаясь серьёзно, она может добиться хороших результатов. - Bedeutung der Bedingung
  • Он говорил, волнуясь. - Bedeutung der Art und Weise

Die Adverbialpartizipien verfügen nur über Aspektformen, nicht über die des Tempus, der Person, des Numerus, Modus und Genus verbi.

Adverbialpartizipialkonstruktionen werden durch Kommata eingeschlossen.

Bildung der Adverbialpartizipien des unvo. Aspekts
Unvo. Aspektstamm Suffixe (grafisch) Adverbialpartizip
- Präsensstamm: играj-ут, вез-ут, волок-ут, слыш-ат, вид'-aт, езд'-aт (-а), (-я) играя, везя, волоча, слыша, видя, ездя
- Infinitivstamm auf -ва: дава-ть, признава-ть, создава-ть (-я) давая, признавая, создавая

Bemerkungen:

  • Der Stamm der Adverbialpartizipien, die vom Präsensstamm gebildet werden, enden immer auf einen weichen Konsonanten oder auf /ж, ш/ . Endet der Präsensstamm auf ein Velar, tritt Konsonantenwechsel auf.
  • Zu den Verben, die nicht vom Präsens-, sondern vom Infinitivstamm gebildet werden, gehören: давать, признавать, узнавать, познавать, создавать, всавать, переставать, уставать.
  • Vom Verb быть wird das Adverbialpartizip durch das Suffix -учи- gebildet: будучи.
  • Von vielen Verben werden keine Adverbialpartizipien gebildet, oder sie sind wenig gebräuchlich, z.B.
    • Verben mit einem Präsensstamm auf einen Zischlaut oder eine Kombination mit dem Labialen л': вязать - вяж-ут, лизать - лиж-ут, мазать - маж-ут, пахать - паш-ут, писать - пиш-ут, сыпать - сыпл-ют, щипать - щипл-ют
    • Verben auf -ну-ть: блекнуть, гаснуть.
    • Verben mit einem Präsensstamm auf einen Velar: беречь - берег-ут, жечь - жг-ут, печь - пек-ут, толочь - толк-ут.
    • Verben mit einem Präsensstamm auf eine Konsonantenhäufung: врать - вр-ут, ждать - жд-ут, пить - пь-ют, шить - шь-ют, спать - сп-ят.

Bildung der Adverbialpartizipien des vo. Aspekts
Vo. Aspektstamm Suffixe (grafisch) Adverbialpartizip
  • Infinitivstamm endet auf einen Vokal: написа-ть, построи-ть
(-в) написав, построив
  • Infinitivstamm endet auf einen Vokal + -ся: наду-ться, верну,ться
(-вш-) надувшись, вернувшись
  • Infinitivstamm endet auf einen Konsonanten: принес-ти
(-ши) принёсши
  • Präsens-Futur-Stamm: наклонить - наклон-ят, привезти - привез-ут
(-а/-я) наклоня, привезя

Bemerkungen:

  • Verben auf -ну- bilden Varianten bei den Adverbialpartizipien vom Präteritalstamm und vom Infintivstamm des vo. Aspekts: озябнуть - озяб - озябнув/озябши, засохнуть - засох - засохнув/засохши, aber nur: исчезнуть - исчезнув. Andere Verben, die auch Varianten bilden sind: умереть - умер - умерев/умерши, запереть - запер - заперев/заперши, растереть - растёр - растерев/растерши.

Quellen

  1. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. K. Gabka. Russische Sprache der Gegenwart. Bd. 2. Morphologie. Leipzig: Enzyklopädie, 1988, S. 17 - 21, S. 26 - 32.
  2. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. K. Gabka. Kommentare und Aufgaben zur Morphologie. Leipzig: Enzyklopädie, 1988.
  3. Autorenkoll. u. d. Ltg. v. H. Schlegel. Компендиум лингвистических знаний для практических занятий по русскому языку. Volk und Wissen: Berlin, 1992.
  4. Костомаров, В.Г., Максимов, В.И. (ред.). Современный русский литературный язык. Москва: Гадарики, 2003.
  5. Шведова, Н.Ю, Лопатин, Н.Н. (ред.). Краткая русская грамматика. Москва: РАН, 2002.
  6. Шелякин, М.А. Справочник по русской грамматике. Москва: Русский язык, 2000.

Copyright © 2006 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht
Letzte Aktualisierung 20.04.2015 8:26 PM
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Creative Commons Lizenzvertrag