Splitter zum Thema "Phraseologismen"

Exzerpt: Kap.6. Phaseologie. In: Autorenkoll. u. d. Ltg. v. L. Wilske. Die Russische Sprache der Gegenwart. Bd. 4. Lexikologie. Leipzig: Enzyklopädie, 1984, 203-225. (HLB IV)

  • Spezifische Wortverbindungen, Sätze, in denen die Kompaktheit der Benennung (целостность номинации) über die strukturelle Gegliedertheit (структурная раздельность) dominiert (Ахманова, О.С. Очерки по общей и русской филологии. М., 1957, 169); [203] 
  • Spezifik besteht in der Semantik, in der Verknüpfbarkeit der Komponenten, in der Funktion im Satz; Einteilung in a) idiomatische Wendungen, b) stabile Wendungen und c) kommunikativische Phraseologismen [204]
    • "Die idiomatischen Wendungen (Idiome oder Formativvielheiten mit einer kompakten Bedeutung ...) sind semantisch unteilbare Einheiten; ihre Bedeutung kann nicht aus der Bedeutung der Komponenten ermittelt werden (darin besteht ihre Idiomatität). Hierher gehören Besiele wie бить баклуши 'auf der faulen Haut liegen'; положить зубы на полку 'am Hungertuch nagen' u.a. Sie bilden den Kern der Phaseologie." [204]
    • "Die stabilen Wendungen stehen zwischen den idiomatischen Wendungen und den freien Wortfügungen. Das bestimmt ihre periphere Stellung innerhalb der Phaseologie. Sie sind nichtidiomatisch, ihre Komponenten weisen einen bedeutenden Grad semantischer Selbständigkeit auf; die Verknüpfbarkeit der Komponenten ist durch das Sprachsystem eingeschränkt und verfestigt. Sie weisen eine bestimmte Stabilität auf. Zu ihnen zählen die sog. phraseologischen Ausdrücke nominativischen Charakters. Wir unterscheiden mehrere Untergruppen: a) lexikalisierte Wendungen, wie z.B. Германская Демократическая Республика, партийный билет u.a. b) Mehrworttermini; wie z.B. азотная кислота 'Salpetersäure', Политическая экономия 'Politökonomie' u.a. c) Wendungen, die nach einem bestimmten Modell gebildet werden, wie z.B. Wendungen zur Wiedergabe einer unbestimmten Menge homogener Gegenstände mit der Struktur "Substantiv1 + Substantiv2 im gen. pl., z.B. море книг, море крыш, море звуков  [...], d) stabile verbalnominale Fügungen des Typs оказать помощь, помочь [..] u.a." [204]
    • "Die kommunikativischen Phraseologismen unterscheiden sich von den beiden vorangegangenen Gruppen von Phraseologismen, den idiomatischen und den stabilen Wendungen- die man beide unter der Bezeichnung  phraseologische Wendungen vereinen kann, durch ihre autonome Funktion im Text. Sie treten als in sich geschlossene Einheiten auf, die Satzcharakter haben. Zu ihnen rechnet man a) die Sprichwörter (пословицы), die nicht wortwörtlich verstanden werden, sondern ein verallgemeinernden (und häufig belehrenden) Sinn haben. Zum Beispiel Тише едешь - дальше будешь 'Eile mit Weile', b) die geflügelten Worte (крылатые слова), deren phraseologischer Charakter durch traditionelles Reproduzieren fremder Redestücke bedingt ist. Auch ihre Bedeutung ergibt sich nicht einfach aus der Bedeutung ihrer Komponenten. Ihr zitatenhafter Charakter ist ganz offensichtlich, wenn sie bestimmten Autoren zugeschrieben werden (z.B. Человек - это звучит гордо 'Ein Mensch - wie stolz das klingt!' - M. Gorkij. Sie können auch im fremdsprachigen Gewande auftreten, wie z.B. das lateinische Vedi, vidi, vici. 'Ich kam, sah und siegte - G.J. Cäsar." [204]     

Copyright © 2009-2011 Universität Potsdam, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 04.04.2011 10:39 AM