Anfang Einführung | Skripte | Definitionen | Beiträge Studenten | Virtual Campus

Einführung in die Linguistik

Beiträge von Studenten - Ulrike Krey

A. Kh. Vostokov

1. Lebensdaten
2. Erwerb der Bildung
3. Tätigkeitsorte
4. Tätigkeitsfelder
5. Literatur

Lebensdaten

  • richtiger Name Osteneck
  • geb. 16. (27.) März 1781 in Ahrensburg (heute Kingisepp) in Estland
  • gest. 8. (20.)Februar 1864 in St. Petersburg
Erwerb der Bildung
  • bekam schon mit 5 Jahren Deutschunterricht
  • malte sehr gern, schrieb Gedichte
  • 1801 Mitglied des "Freien Vereins der Liebhaber der Literatur, der Wissenschaft und der Kunst"
  • ging zum Kadettenkorps nach St. Petersburg
  • zur gleichen Zeit Studium der Kunst und der Architektur an der Petersburger "Akademie der schönen Künste"
Tätigkeitsorte
  • 1802 Beginn der Materialsammlung für sein etymologisches Wörterbuch
  • 1803 - 1844 tätig als Bibliothekar und Übersetzer an verschiedenen Instituten
  • 1825 Doktortitel der Universität Tübingen
  • 1826 Mitglied der "Allgemeinen Akademie der Wissenschaften"
  • in den 30ern begann seine Arbeit in Rußland --- widmete seine "Russkaja grammatika po nachertaniju sokrachshennoj grammatiki polnee izlozhennaja" (1831) der Literatursprache Puschkins --- zeigte Interesse an der gesprochenen Sprache der Zeit
  • 1841 Mitglied der " Allgemeinen Akademie der Wissenschaften" in Petersburg
  • 1844 Pensionierung – widmete sich nun allein der Linguistik
  • 1848 Doktortitel der Karls-Universität Prag
  • 1855 Doktortitel der Universität Moskau
  • 1856 Doktortitel der Universität Kharkov

Tätigkeitsfelder/Ansichten/Beiträge

  • 1820 "Rassuzhdenie o slavjanskom jazyke, sluzhachshee vvedeniem k Grammatike sego jazyka, sostavljaemoj po drevnejshim pis `mennym pamjatnikam" Anwendung der vergleichenden historischen Methode auf Phonetik und Grammatik der slavischen Sprachen --- auf Grundlage der serbischen Dialekte
  • Beschäftigung mit dem Altkirchenslavischen --- Veränderungen im Laufe der Zeit
  • Unterteilung des Altkirchenslavischen in 3 Perioden:
    • alte Periode : 9. - 13. Jh.
    • mittlere Periode : 14. - 15. Jh.
    • neue Periode : seit 16. Jh.
  • Vostokov führte auch lexikographische Forschungen durch
  • 1847 Beteiligung an der Zusammenstellung des Werkes "Wörterbuch für die altkirchenslavische und russische Sprache" - 4 Bände mit ca. 114 000 Wörtern
  • 1858 - 1861 "Wörterbuch des Altkirchenslavischen" ( "Slovar' tserkovnoslavyanskogo yazyka")
  • Vostokov hatte großen Einfluß auf die Entwicklung der slavischen Studien - war der erste, der eine umfassende Beschreibung der dialektischen Vokabeln der russischen Sprache herausbrachte
  • Nutzung seiner Wörterbücher, seiner grammatischen Konzepte und Ausdrücke noch heute
Literatur
  • Berezin, Fedor Michailovich: Istoriya ruskogo jazykoznaniya. Vysshaya Shkola. Moskva, 1979
  • Stammerjohann, Harro: Who`s Who in the History of World Linguistics. Tübingen, 1996 ( English - Language Editor: James Kerr)
Anfang Einführung | Skripte | Definitionen | Beiträge Studenten | Virtual Campus
Copyright © 1998 - 2002 Universität Potsdam, Ulrike Krey, Rolf-Rainer Lamprecht.
Letzte Aktualisierung: 14.04.2006 4:20 PM