HBPG Potsdam MMZ Potsdam Altlandsberg Angermünde Bad Freienwalde Bad Wilsnack Beelitz Beeskow Bernau Brandenburg/Havel Calau Cottbus Eberswalde Forst Frankfurt/Oder Friedland Friesack Fürstenberg/Havel Fürstenwalde/Spree Gartz Groß Neuendorf Guben/Gubin Kremmen Kyritz Lehnitz Lindow/Mark Lübben Luckenwalde Mittenwalde Müncheberg Nauen Neuruppin Oderberg Oranienburg Pereleberg Potsdam Prenzlau Rathenow Schwedt/Oder Seelow Storkow Strausberg Templin Treuenbrietzen Wittstock/Dosse Wriezen Wusterhausen/Dosse Zehdenick Perleberg Templin Oranienburg Eberswalde Brandenburg Potsdam Luckenwalde Calau Frankfurt/Oder Wriezen Wittstock Bad Wilsnack Brandenburg/Havel Nauen Falkensee Lehnitz Prenzlau Oderberg Schwedt/Oder Eberswalde Bad Freienwalde Wriezen Strausberg Potsdam Beelitz Luckenwalde Neuendorf im Sande Lübben Fürstenwalde Frankfurt/Oder Eisenhüttenstadt Guben Tröbitz Calau Cottbus Synagogen in Brandenburg
Logo

Brandenburg
Dank der regionalen Archive und Museen, aber auch dank Brandenburger Bürger konnte eine Reihe von authentischen Exponaten zusammengetragen werden, die Zeugnis geben von der jahrhundertelangen jüdischen Präsenz zwischen Prignitz und Oderbruch, Uckermark und Lausitz.

Das Ausstellungsteam, das aus Potsdamer Studierenden der Geschichte, der jüdischen Studien und angehenden Lehrerinnen und Lehrer besteht, möchte die Besucherinnen und Besucher dieser Ausstellung einladen, sich gemeinsam auf Spurensuche zu begeben und mehr über Traditionen und Rituale jüdischen Gemeindelebens und über die Synagoge als Ort der Versammlung, der Lehre, des Lernens und des Gebetes zu erfahren.



Die Orte der Wanderausstellung:

Schwedt, Volkshochschule
9. Februar bis 5. April 2013

Prenzlau, Kreisvolkshochschule Uckermark
15. April bis 26. Mai 2013

Wittstock, St. Marienkirche
3. Juni bis 31. August 2013

Nauen, Leonardo da Vinci Campus
9. bis 20. September 2013



Weitere Informationen und Begleitprogamm zur Ausstellung:
Moses Mendelssohn Zentrum

Universität Potsdam