uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Internationale Bewerberinnen und Bewerber: Deutschkenntnisse für ein Studium mit Abschluss

Wenn Sie an der Universität Potsdam studieren möchten, benötigen Sie in der Regel auch einen Nachweis über sehr gute Deutschkenntnisse. Informationen über unterschiedliche Anforderungen der Studiengänge und darüber, wo Sie Ihre Deutschkenntnisse gegebenenfalls noch vor dem Studium verbessern können, erhalten Sie auf dieser Seite.

Deutschkenntnisse für ein Bachelorstudium

Die an der Universität Potsdam angebotenen Bachelorstudiengänge sind deutschsprachig und sehr gute Deutschkenntnisse sind deshalb eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium. Für die Immatrikulation und den darauf folgenden Studienbeginn sind Deutschkenntnisse auf dem Niveau der "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang", DSH-2, erforderlich. Zum Nachweis dieser Sprachkompetenz können auch einige andere Zertifikate vorgelegt werden. Welche Nachweise akzeptiert werden, finden Sie hier.

Deutschkenntnisse für ein Masterstudium

Viele der an der Universität Potsdam angebotenen Masterstudiengänge sind deutschsprachig und setzen deshalb bei der Bewerbung den Nachweis von Sprachkompetenzen entsprechend dem Niveau der "Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang", DSH-2, voraus. Zum Nachweis dieser Sprachkompetenz können auch einige andere Zertifikate vorgelegt werden. Welche Nachweise akzeptiert werden, finden Sie hier.

Für einige Masterstudiengänge können auch davon abweichende Deutschkenntnisse gefordert werden.

Wenn von Ihnen der Nachweis von Sprachkompetenzen entsprechend dem Niveau der DSH-1 gefordert wird, können auch einige andere Zertifikate vorgelegt werden. Welche Nachweise akzeptiert werden, finden Sie hier.

Für englischsprachige Masterstudiengänge werden im Einzelfall keine oder nur geringe Deutschkenntnisse verlangt.

Bitte informieren Sie sich immer über die Bewerbungsanforderungen für Masterstudiengänge hinsichtlich der Sprachnachweise im aktuellen Studienangebot.

Deutschkenntnisse für ein Promotionsstudium

Für Promotionen gibt es keine allgemeinen Regelungen zum Nachweis von Deutschkenntnissen bzw. anderen Sprachkenntnissen. Welche sprachlichen Voraussetzungen für Ihre Promotion gelten, entnehmen Sie bitte Ihrer Promotionsordnung. Bitte erkundigen Sie sich dazu bei Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer.  

Zertifikate zum Nachweis der Deutschkenntnisse für ein Studium

Wenn der Nachweis von Sprachkompetenzen entsprechend dem Niveau der DSH-2 gefordert wird, können folgende Zertifikate vorgelegt werden:

  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) - mindestens DSH 2
  • Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) mit mindestens 4 Punkten in jedem Teilbereich
  • Feststellungsprüfung eines deutschen Studienkollegs (FSP)
  • Erworbene Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) an einer anerkannten deutschsprachigen Schule im Ausland
  • Bestandenes Abschlussexamen einer deutschen Universität oder Fachhochschule (deutschsprachiger Studiengang)
  • Goethe-Zertifikat C2: "Kleines deutsches Sprachdiplom", "Großes deutsches Sprachdiplom" sowie die "Zentrale Oberstufenprüfung" des Goethe-Instituts
  • Bestandene Prüfung telc Deutsch C1 Hochschule
  • Österreichisches Sprachdiplom (ÖSD Zertifikat C1)
  • Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz, Stufe 2
  • Haben Sie an einer anerkannten ausländischen Hochschule ein Germanistikstudium abgeschlossen, können Sie von der DSH-Prüfung befreit werden. Hierüber entscheidet das Akademische Auslandsamt in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) der Universität Potsdam.

Wenn der Nachweis von Sprachkompetenzen entsprechend dem Niveau der DSH-1 gefordert wird, können folgende Zertifikate vorlegt werden:

Wenn Sie die Stufe 1 oder 2 der DSH noch nicht erreicht haben, dann können Sie sich an der Universität Potsdam (über uni-assist e. V.) für die Teilnahme am DSH-Intensivkurs zur Vorbereitung auf die DSH oder um Teilnahme an der DSH bewerben.

Ob Sie sich für den Intensivkurs oder die DSH bewerben können hängt davon ab, welches Sprachzeugnis Sie bereits haben.

DSH-Intensivkurse mit Propädeutikkomponenten (DSH+)

Sie erhalten von der Universität Potsdam eine Einladung zum Zulassungstest für den  DSH-Intensivkurs mit Propädeutikkomponenten (zur Vorbereitung auf die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang), wenn Sie:

Wenn Sie den Zulassungstest sehr gut bestanden haben, werden Sie zum DSH-Intensivkurs zugelassen. Dieser Kurs dauert ein Semester und schließt mit der DSH ab.

Beispiele für den Zulassungstest finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Sprachen und Schlüsselkompetenzen (Zessko) der Universität Potsdam.

Bitte beachten Sie unsere Termine für die Bewerbung.

DSH ohne Teilnahme am Intensivkurs

Sie erhalten von der Universität Potsdam eine Einladung zur Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH), wenn Sie:

  • sich über uni-assist e.V. an der Universität Potsdam für: "DSH-Anmeldung Sprachprüfung" bewerben,
  • noch keinen Nachweis über die für das Studium geforderten Deutschkenntnisse haben,
  • aber mindestens

    • das Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) oder
    • das Zertifikat Deutsch Mittelstufe II einer anerkannten Sprachschule in Deutschland oder
    • ein TestDaF-Sprachzeugnis mit mindestens 13 Punkten haben, wobei kein Teilbereich unter 3 Punkten liegen darf

Bitte beachten Sie unsere Termine für die Bewerbung, wenn Sie noch die DSH ablegen müssen.

Kontakt

Dr. Ulrich Hunger | Dr. Birgit Bismark

Telefon:  +49 331 977-1676
Telefax:  +49 331 977-1065
E-Mail: ulrich.hunger@​uni-potsdam.nomorespam.de | birgit.bismark@​uni-potsdam.nomorespam.de

Informationen zu den persönlichen und telefonischen Sprechzeiten finden Sie hier.