uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftliche Betreuung

Wie finden Sie einen Doktorvater/eine Doktormutter für Ihre Dissertation?

Als ersten Schritt auf dem Weg zur Promotion suchen Sie sich für Ihr Forschungsinteresse einen Wissenschaftler bzw. eine Wissenschaftlerin, der/die bereit ist, Ihre Forschungsarbeit zu betreuen:

  • Nutzen Sie bereits vorhandene Kontakte zu Hochschullehrern Ihres Fachbereichs und zur Heimathochschule.
  • Recherchieren Sie auf der Homepage der Universität Potsdam nach Wissenschaftler/innen in ihrem Forschungs- und Fachbereich. Berücksichtigen Sie bei Ihren Recherchen vor allem den fachlichen Bezug zwischen dem eigenen Forschungsinteresse und den Themenschwerpunkten des Professors bzw. der Professorin. Konkrete Anfragen können Sie auch an die für Promotionsverfahren zuständigen Ansprechpartner in den Dekanaten der Fakultäten richten.

Eine weitere Möglichkeit sind Onlinesuchmaschinen, von denen wir Ihnen eine Auswahl anbieten: 

  • Research Explorer der DFG und des DAAD: Datenbank mit über 19.000 Instituten an deutschen Hochschulen und ausseruniversitären Forschungseinrichtungen nach geografischen, fachlichen und strukturellen Kriterien.
  • www.hochschulkompass.de: Datenbank mit Informationen zu deutschen Hochschulen, Ansprechpartner der Internationalen Abteilungen sowie Promotionsmöglichkeiten in Deutschland.
  • www.phdgermany.de: DAAD-Vermittlungsplattform für aktuelle Promotionsstellen

Haben Sie eine wissenschaftliche Betreuung gefunden, müssen Sie in der Regel Ihre wissenschaftliche „Eignung“ kurz überzeugend darstellen. In einem sog. Exposé, beschreiben Sie den inhaltlichen Aufbau Ihrer Forschungsarbeit und Ihr wissenschaftliches Erkenntnisinteresse.