Logoelement der Universität Potsdam.

„Lassma Sprache erforschen” - Kiez goes Uni

Kreuzberger Schülerinnen und Schüler untersuchen Sprachvariation und Mehrsprachigkeit gemeinsam mit der Potsdamer Germanistik

 


Ein Projekt gefördert im Denkwerkprogramm der Robert Bosch Stiftung

Das Projekt bringt Schülerinnen und Schüler bereits während ihrer Schulzeit an die Universität, macht sie mit sprachwissenschaftlicher Forschung vertraut und eröffnet ihnen die Perspektive eines geisteswissenschaftlichen Studiums.

Gemeinsam mit Germanist/inn/en der Universität Potsdam führen Schülerinnen aus drei Schulen in Berlin-Kreuzberg eigene Forschungsprojekte zu selbstgewählten sprachwissenschaftlichen Themen durch, z.B. zum Mythos der "Doppelten Halbsprachigkeit" bei Jugendlichen mit Migrationshintergrund, zu Jugendsprache allgemein, zu Kiezdeutsch im Speziellen und zu Code-Switching bzw. dem Wechsel zwischen den sprachlichen Varietäten des eigenen Sprachrepertoires. [→mehr]

Impressum

Kontakt

Projektleitung:

Prof. Dr. Heike Wiese

Prof. Dr. Christoph Schroeder

 

Lehrstuhl Deutsche Sprache der Gegenwart

Lehrstuhl Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Zentrum "Sprache, Variation und Migration"

 

Institut für Germanistik der Universität Potsdam

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Germany

 

Ansprechpartnerin:

Elena Becker

Inès Lamari

Wissenschaftliche Hilfskräfte

sprachforscher@remove-this.uni-potsdam.de