uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Analysen

Club-Mate – Vom Traditions- zum Trendgetränk

Alexandra Wüst

„Club-Mate – Man gewöhnt sich daran!“ Der erste Schluck – stilecht aus der Flasche – schmeckt nicht, wie auch 20 von 30 in einer Feldstudie befragte Personen bestätigen. Doch warum trinkt zeitweise gefühlt jeder Dritte Club-Mate? Was macht dieses Getränk so „in“? Während es beispielsweise in Jena noch an jeder Ecke zu sehen ist, scheint es in Städten wie Potsdam, Berlin oder Halle schon langsam zu verschwinden – warum? Was war vor der Club-Mate? Wer hat sie wo erfunden? Kommt sie aus Südamerika oder doch aus Berlin? Was oder wer hat dieses Getränk so „trendy“ gemacht? 

Quelle: http://www.valvorama.info/index.php?id=1199633159
Marmittone

Die Dekonstruktion von Stereotypen in Comics anhand des Beispiels „Sturmtruppen“ von Bonvi


Anastasia Giardinelli


In der Comic Art, der sogenannten „neunten Kunst“ (Lacassin 1971), sind Stereotype ein gängiges Erzählverfahren. In dieser Analyse wird es die schon oftmals problematisierte Definition von Comic nicht näher betrachtet, es sei aber kurz darauf hingewiesen, dass der Comic ein hybrides Genre zwischen Literatur und bildender Kunst ist. Nach Groensteen (2014) ist der Comic ein Hybrid, weil er zwei unterschiedliche Sprachen bzw. zwei codes miteinander verbindet und verflicht: die Sprache des Wortes und die Sprache des Bildes.

Quelle: http://www.valvorama.info/index.php?id=1199633159
Marmittone
Quelle: Charles Forceville, Archive
Pictorial metaphor of the hybrid variety: EARTH IS ICECREAM

Pictorial and Multimodal Metaphor


Charles Forceville

Metaphor has been a much-debated trope ever since Aristotle and Cicero. Its study got a big boost with the publication of Andrew Ortony’s Metaphor and Thought (1979) and George Lakoff and Johnson’s Metaphors We Live By (1980). Lakoff and Johnson claim that we do not only use metaphor in language, but that we actually think metaphorically.

Quelle: Charles Forceville, Archive
Pictorial metaphor of the hybrid variety: EARTH IS ICECREAM
Quelle: www.onalim.it
Rapper Zanko

Rap in Italien: Rassismuserfahrungen und Strategien einer alternativen Identitätsbildung in italienischen Rapsongs



Ariana Neves, Universität Potsdam, Modularbeit

Die Entstehung des italienischen Rap steht in enger Verbindung mit der jungen linken Szene Italiens. Diese war es, die Ende der 1980er Jahre den Rap für sich entdeckte, um auf politische und gesellschaftliche Missstände in ihrem Land aufmerksam zu machen. Dabei prägten sie eine Form des Rap, die mehr war, als die reine Imitation des US-amerikanischen Vorbilds. So entstand eine Szene, die in italienischer Sprache rappte und in ihren Texten landesspezifische Themen verarbeitete.

Quelle: www.onalim.it
Rapper Zanko

Wirklichkeitsmodell und Kulturprogramm

Siegfried J. Schmidt

Die folgenden Überlegungen zu einem prozessorientierten Kulturkonzept gehen zunächst aus von der Grundoperation aller kognitiven und kommunikativen Systeme: von Beobachten qua Unterscheiden und Benennen. Wahrnehmen und Erkennen operieren mit Unterscheidungen, die sowohl evolutionär als auch sozialisatorisch basiert sind, und die mit Hilfe von Sprachen als differentiellen Systemen von Benennungen kommunikativ verfestigt werden; denn um gemeinsames Handeln zu ermöglichen, muss das Unterscheidungsmanagement für alle Gesellschaftsmitglieder systematisiert und verstetigt werden.

Rap und Revolution im Senegal – Vorbild einer sich demokratisierenden Demokratie?

Eva Kimminich

Die als „senegalesischer Frühling“ bezeichneten Unruhen, die sich 2011 mit der Gründung der Y‘en marre-Bewegung zuspitzten, und 2012 zum Rücktritt Abdoulaye Wades führten, sind ein Sonderfall unter den arabo-afrikanischen Aufbruchsbewegungen. Zum einen erhoben sich die Senegalesen nicht gegen eine Diktatur oder kämpften für die Einführung einer demokratischen Regierung, sondern mahnten den Erhalt einer vorhandenen demokratischen Verfassung und die tatsächliche Umsetzung der damit verbundenen Rechte der Bevölkerung ein.

Quelle: Wikimedia.org
Close-Mic-Technik beim Beatboxing

Beatboxing: Betrachtung einer sich emanzipierenden Kunst und Ausdrucksform

Katharina Lück, Universität Potsdam, Modularbeit

Beobachtungen zur Sprech- und Kompositionstechnik Der in den 1980er-Jahren in der South-Bronx, einem sozialen Brennpunkt, entstandene HipHop wird als jugendliche Protestbewegung oft unmittelbar mit Aggressivität und Kriminalität in Verbindung gebracht. Tatsächlich funktioniert er häufig eher als eine Art Ventil.

Quelle: Wikimedia.org
Close-Mic-Technik beim Beatboxing
Quelle: photovoltaik.eu
Playmobil-Bauernhof mit Photovoltaik-Anlage

Die kulturelle Dimension der Energiewende

Christian Schäfer, Universität Potsdam

Das Jahr 2011 wird in absehbarer Zukunft aller Voraussicht nach als Wendepunkt der Energiegeschichte gelten, genauso wie heute die Ölkrise in den 1970er-Jahren als ein solcher Wendepunkt gilt. So wie das arabische Ölembargo im Jahr 1973 den verhältnismäßig günstigen Ölpreisen ein Ende setzte, bedingte die Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 einen Paradigmenwechsel in der Sicht von Atomkraft als einer sicheren Energiequelle.

Quelle: photovoltaik.eu
Playmobil-Bauernhof mit Photovoltaik-Anlage