Portal. Die Potsdamer Universitätszeitung

Museumsaufbau in Ziesar 


Soll zum Museum werden: Burg Ziesar
Foto: Jonas

Die Philosophische Fakultät der Uni Potsdam beteiligt sich an der Entwicklung und Gestaltung des neuen brandenburgischen Museums Burg Ziesar im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Dazu unterzeichneten die Uni Potsdam und das Amt Ziesar eine Kooperationsvereinbarung. Bis zum Jahr 2005 soll auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern ein Themen- und Landesgeschichtsmuseum entstehen. Den zentralen thematischen Kern der Ausstellung werden die mittelalterliche Geschichte und Christianisierung sowie das geistige und religiöse Leben der Mark Brandenburg bis in die Zeit der Reformation bilden. Das Museum will damit die Wechselbeziehungen zwischen Religion und Lebensformen sowie Landeskultur und politischer Ordnung in der Vormoderne thematisieren. Das Historische Institut der Universität Potsdam ist an der Konzeption und am Aufbau des Museums federführend beteiligt. Im Rahmen der Zusammenarbeit sind auch Praktika für Studierende und gemeinsame Forschungsvorhaben im Bereich der Vermittlung mittelalterlicher Geschichte und Kultur vorgesehen. Die Eröffnung des Museums ist für Pfingsten 2005 geplant, die Kooperation mit der Universität Potsdam soll jedoch über diesen Termin hinweg fortgesetzt werden.

Red.

 weit-weg | wissenstransfer | unigeschehen | personalia | wegweiser

Copyright© 2004 Universität Potsdam, Glaesmer, Knappe
[Letzte Aktualisierung 25.01.2004, Knappe]