Logo alumni
5. Ausgabe: Dezember 2007
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Gewählt

Frieder W. Scheller und Dieter Wagner Vizepräsidenten

Der Senat der Universität Potsdam wählte im Januar 2007 den Biochemiker Prof. Dr. Frieder W. Scheller und den Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Dieter Wagner zu Vizepräsidenten. Frieder W. Scheller verantwortet die Bereiche Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs, und Dieter Wagner ist für die Bereiche Wissens- und Technologietransfer zuständig. Die Amtszeit der Vizepräsidenten begann am 12. Januar 2007 und endet am 31. Dezember 2009, bei Frieder W. Scheller aus Altersgründen am 31. Dezember 2007.


Prof. Dr. Frieder W. Scheller
Foto: Fritze

Prof. Dr. Dieter Wagner
Foto: Fritze

Thomas Grünewald Vizepräsident


Foto: Fritze

Der Senat der Universität Potsdam wählte im März 2007 den hauptamtlichen Vizepräsidenten für Lehre und Studium für eine Amtszeit von drei Jahren. Dr. Thomas Grünewald bekleidet das Amt seit 1. April.
Der 1959 in Merzig/Saar geborene Thomas Grünewald studierte in Trier Geschichte und Politikwissenschaft und schloss das Studium 1986 mit dem 1. Staatsexamen Lehramt Sekundarstufe I/II ab. Im Jahre 1989 promovierte er und 1998 habilitierte er sich. Von 1988 bis 2001 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Duisburg im Fach Geschichte. Anschließend wechselte er in das Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit dem Jahre 2005 arbeitete Thomas Grünewald als Referatsleiter "Hochschulmanagement" im Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf.

Reinhold Kliegl im Senat der DFG


Foto: Fritze

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wählte im Juli 2007 acht neue Mitglieder für den Senat der DFG. Zu den neuen, für zunächst drei Jahre Gewählten gehört der Psychologe Prof. Dr. Reinhold Kliegl von der Universität Potsdam.
Der aus 39 Mitgliedern bestehende Senat ist das wissenschaftspolitische Gremium der DFG. Er nimmt übergeordnete Anliegen der Forschung wahr, fördert die Zusammenarbeit der DFG mit anderen Organisationen sowie Einrichtungen auf dem Gebiet von Wissenschaft und Forschung und berät Regierungen, Parlamente und Behörden.

DAAD-Vorstand


Foto: Fritze

Die Präsidentin der Universität Potsdam, Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, wurde im Juni 2007 von der Mitgliederversammlung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für vier Jahre in den Vorstand gewählt. Die Amtsperiode des neu gewählten Vorstands beginnt am 1. Januar 2008.

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Armbruster
[Letzte Aktualisierung 06.12.2007, Schroeter]