Logo alumni
4. Ausgabe: Dezember 2006
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Schwerpunktprogramm verlängert

Mit einem Gesamtvolumen in zweistelliger Millionenhöhe hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) die Fortführung des Schwerpunktprogramms "Internationales Kontinentales Wissenschaftliches Tiefbohrprogramm" für weitere fünf Jahre bewilligt. Das Programm wurde als internationale wissenschaftliche Spitzenleistung äußerst positiv evaluiert. Nicht zuletzt wurde auch die erfolgreiche Tätigkeit der Koordinatoren des Programms, unter Ihnen Prof. Dr. Roland Oberhänsli, Universität Potsdam honoriert. Die nationale Koordinierungsstelle des Programms ist am Institut für Geowissenschaften der Universität Potsdam angesiedelt. Neben der Koordination von Forschungsprojekten und des Informationsaustauschs zwischen allen Beteiligten ist das Hauptziel des Programms deutschen (Nachwuchs-)Wissenschaftlern die Teilnahme an internationalen kontinentalen wissenschaftlichen Tiefbohrprojekten zu ermöglichen sowie Hilfestellung bei der Initiierung von Forschungsprojekten zu leisten.

Weitere Informationen: www.uni-potsdam.de/pressmitt/2006/pm192_06.htm

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Armbruster
[Letzte Aktualisierung 1.12.2006, Schroeter]