Logo alumni
4. Ausgabe: Dezember 2006
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Uni-Ranking: Potsdam Mittelfeld

Die Uni Potsdam liegt nach dem aktuelle Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) zumeist im mittleren Bereich. Anhand von vier bis sechs Kriterien bewertet das Ranking, wie gut oder schlecht eine Hochschule abschneidet. Es gibt keine Rangplätze, sondern die Einteilung in Spitzen-, Mittel- und Schlussgruppe. Spitze ist die Alma mater laut CHE-Ranking bei der Laborausstattung in der Physik und Biologie, bei der Betreuung in der Physik sowie bei Forschungsgeldern in der Geografie. Auch das an der Universität befindliche Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik erhält fast überall sehr gute "Noten". Bei der Reputation unter den Professoren des eigenen Fachs ist es jedoch in der Schlussgruppe zu finden. Hier sind auch die Studiensituation in den Geowissenschaften und in der Geografie, die Reputation unter den Professoren der Fächer Mathematik, Informatik, Biologie und Chemie, die Betreuungssituation in der Biologie und in der Geografie, die Exkursionen in der Geografie sowie die wissenschaftlichen Veröffentlichungen in der Chemie eingeordnet.

Das vollständige Ranking: www.zeit.de/studium/ranking

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Armbruster
[Letzte Aktualisierung 1.12.2006, Schroeter]