Logo alumni
3. Ausgabe: Dezember 2005
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Gesehen, Geschehen, Erlebt

Höhepunkte der Universität Potsdam im Jahr 2005


Foto: Fritze

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie wieder über die Highlights, Entwicklungen und Ereignisse des vergangenen Jahres an Ihrer ehemaligen Alma mater auf dem Laufenden halten. Viele Veranstaltungen im Jahr 2005 standen ganz im Zeichen des Einsteinjahres. Besonderes Highlight war dabei der Besuch von rund 30 Nobelpreisträgern in Berlin und Potsdam. So konnte das Leibniz-Kolleg in diesem Jahr gleich zwei Nobelpreisträger als Referenten gewinnen. Außerdem hatten Nachwuchswissenschaftler der Universität Potsdam Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit vier Physik-Nobelpreisträgern. Aber auch Potsdamer Forscher machten von sich reden. So haben Geowissenschaftler ein neues Verfahren zur Analyse starker Erdbeben entwickelt, das in das vom GeoForschungsZentrum Potsdam entwickelte Tsunamie-Frühwarnsystem eingeflossen ist. Und Astrophysiker konnten weitere 400.000 Euro für ihre Beteiligung an der Cassini-Mission zur Erkundung des Saturn einheimsen. Auch zur studentischen Kultur lässt sich Erfreuliches berichten. Das studentische Kulturzentrum in den Elfleinhöfen ist nach der Renovierung seinen Nutzern übergeben worden.

Dezember 2004

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

September

Oktober

November

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Glaesmer
[Letzte Aktualisierung 30.11.2005, Bültge]