Logo alumni
3. Ausgabe: Dezember 2005
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Uni auf der CeBIT

Zur CeBIT Mitte März in Hannover wurden vom Potsdamer Innovations- und Technologie-Transfer (PITT) zwei Projekte der Universität Potsdam auf dem Gemeinschaftsstand "Innovationen aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg" präsentiert. Prof. Dr. Nobert Gronau und sein Team von der Wirtschaftsinformatik und Electronic Government stellten den Prototypen des Modellierungswerkzeugs K-Modeler vor. Dieses Werkzeug ermöglicht es, die Wissensflüsse und -transformationen der Geschäftsprozesse in einem Unternehmen systematisch zu erfassen und zu analysieren. Die Methode sowie das zugehörige Programm sind bereits erfolgreich in Praxisprojekten eingesetzt worden. Die Universität Potsdam arbeitet mit der PSIPENTA Software Systems GmbH, einem Teil des Softwarekonzerns PSI, und mit der altavier GmbH Berlin, einem führenden Softwarehaus für Content- und Wissensmanagementsysteme, zusammen.
Informatiker des Bereiches für Constraint Programming der Universität Potsdam unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrich Geske stellten eine flexible und universal einsetzbare Möglichkeit zur Lösung von Ressource-Management-Aufgaben vor. Auf einem neuartigen Verfahren der Constraint-Programmierung basierend, können widerspruchsfreie Stundenpläne für komplexe Planungsprobleme von Hochschulen, Schulen oder Weiterbildungseinrichtungen erstellt werden.

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Glaesmer
[Letzte Aktualisierung 30.11.2005, Bültge]