Logo alumni
3. Ausgabe: Dezember 2005
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

Patholinguistik beim Exzellenzprogramm


Neues EU-Programm: Holt Studierende
aus aller Welt nach Potsdam.
Foto: Fritze

Der Studiengang "European Master in Clinical Linguistics" (EMCL) ist in die Förderung des neuen EU-Programms "Erasmus Mundus" aufgenommen worden. Die Universität Potsdam bietet diesen Studiengang in Zusammenarbeit mit den Universitäten Joensuun Yliopisto/Finnland, Università degli studi di Milano-Bicocca/Italien und Rijksuniversiteit Groningen/Niederlande an. Koordinatorin ist Prof. Dr. Ria De Bleser aus dem Institut für Linguistik und Allgemeine Sprachwissenschaft der Universität Potsdam. Nach der Auswahl geeigneter leistungsstarker Studierender und Gastwissenschaftler werden 55 bis 70 Studierende und vier bis fünf Gastwissenschaftler an den vier beteiligten Hochschulen ab 2005/2006 erwartet. Anschließend sollen Hochschulpartnerschaften mit Hochschulen in Drittländern abgeschlossen werden. "Erasmus Mundus" ist ein Exzellenzprogramm der Europäischen Union in dem herausragende internationale Studiengänge angeboten werden.
Informationen unter: www.emcl-mundus.com

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Glaesmer
[Letzte Aktualisierung 30.11.2005, Bültge]