Logo alumni
2. Ausgabe: Dezember 2004
Linie links Aktuelle Pressemitteilungen der Universität Potsdam Linie mitte Startseite der Universität Potsdam Linie mitte Referat für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit Linie rechts

September

Atmosphären- und Klimaforschung im Virtuellen Institut

Das Institut für Physik, das Institut für Mathematik der Universität Potsdam und die Forschungsstelle Potsdam des Alfred-Wegener Institutes für Polar- und Meeresforschung (AWI) können gemeinsam in dem im September gegründeten Virtuellen Institute Pole-Equator-Pole (PEP) drei Jahre lang auf dem Gebiet der Atmosphären- und Klimaforschung arbeiten. Möglich macht das eine Finanzierung aus dem "Impuls und Vernetzungsfond" der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF). Hintergrund des jetzt anlaufenden Forschungsprojekts ist die Tatsache, dass die Ursachen beobachteter atmosphärischer Trends noch immer nicht völlig klar sind. Deshalb soll nun insbesondere untersucht werden, welche natürlichen und vom Menschen beeinflussten Prozesse durch atmosphärische Spurenstoffeinträge an den Änderungen im Klimasystem der Erde beteiligt sind. Von Seiten der Universität Potsdam haben Prof. Dr. Jürgen Kurths vom Institut für Physik und Dr. Christine Böckmann vom Institut für Mathematik die Projektleitung wichtiger Arbeitspakete übernommen.

CopyrightŠ 2001 Universität Potsdam, Glaesmer
[Letzte Aktualisierung 05.12.2004, Tobias Queck]