Logo der Universität Potsdam

Medieninformation der Universität Potsdam

Nr. 2012-073 vom 02.05.2012


 

Doktorgrad entzogen

Der Promotionsausschuss der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, Herrn Florian Graf den Doktorgrad zu entziehen.

Herr Graf hatte an der Universität Potsdam im Jahr 2010 mit einer Dissertation zum Thema „Das innerparteiliche Bild von Oppositionsparteien nach dem abrupten Verlust langjähriger Regierungsverantwortung am Beispiel der Christlich Demokratischen Union (CDU) in der Hauptstadt Berlin während der 15. Wahlperiode (2001-2006)“ als externer Doktorand promoviert.

Der Promotionsausschuss der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam stellt fest, dass bei der Erstellung der Dissertation von Herrn Florian Graf  der Tatbestand der Täuschung erfüllt wurde. Daher entzieht er ihm auf der Grundlage von § 16, 1, c der Promotionsordnung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam vom 27.8.2002 den Doktorgrad.

Vorausgegangen war dem die Überprüfung und umgehende Aufhebung einer Sperrfrist für die Veröffentlichung der Dissertation durch die Vorsitzende des Promotionsausschusses und Dekanin der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Prof. Dr. Theresa Wobbe, am 24. bzw. 25. April 2012. Nachdem Zweifel an der wissenschaftlichen Qualität der Dissertation aufgekommen waren, hat die Dekanin den Qualitätsrichtlinien der Universität entsprechend eine Prüfung der Dissertation veranlasst. Der Plagiatsverdacht, zu dem Herr Graf auch Stellung nahm, bestätigte sich im Verlauf der weiteren Prüfung der Dissertationsschrift.

Die Dekanin empfiehlt der Fakultät, in Zusammenarbeit mit der Kommission der Universität Potsdam zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens, das Verfahren der Promotion Graf einer eingehenden Prüfung zu unterziehen, um daraus Schlüsse für die weitere Arbeit abzuleiten.

Kontakt: Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 0331/977-1474,
E-Mail: presse(at)uni-potsdam.de

Zurück zu Medieninformationen


Herausgegeben: 02.05.2012, 19:43, Autor: Horn-Conrad/Sattler

Kontakt

Universität Potsdam

Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10, Haus 9
14469 Potsdam
Tel.: 0331/977-1474, -1665, -1675
Fax: 0331/977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.de

 

 

 

 

Universität Potsdam, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Medieninformationen