uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Interne Förderinstrumente der Philosophischen Fakultät

Förderung von Promovierenden

Zielgruppe: Promovierende der Philosophischen Fakultät

Förderzweck: Anschubfinanzierung in Form von Teilstipendien, die hervorragende Absolventinnen und Absolventen der Philosophischen Fakultät finanziell unterstützen und sie in die Lage versetzen sollen, bei einer Stiftung oder einer vergleichbaren Fördereinrichtung einen Antrag auf ein Promotionsstipendium zu stellen

Förderart: Einzelförderung, Stipendium i.H.v. 600 € pro Monat

Laufzeit: bis zu 6 Monate

Verfahren: Ausschreibung im Herbst

Antragstellung: Antragstellung bei der FNK

Kontakt: Vorsitzender der FNK

Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen

Zielgruppe: Nachwuchswissenschaftlerinnen der Philosophischen Fakultät zur Vorbereitung und Durchführung von Qualifikationsarbeiten, Forschungsprojekten und Drittmittelanträgen sowie der Karriereplanung

Förderzweck: Tagungsteilnahmen, Forschungsreisen, Organisation von Nachwuchstreffen oder Workshops, Vorbereitung von Drittmittel-Anträgen, Teilnahme an berufsvorbereitenden und karrierefördernden Maßnahmen (z.B. Coaching für Bewerbungsvorträge) usw.

Vergabekriterien: Personengebundene Förderung von Wissenschaftlerinnen (befristet angestellt, Stipendiatinnen oder ohne gesicherte Finanzierung) in der Qualifikationsphase oder während der Vorbereitung einer Qualifikationsarbeit

Antragstellung: laufend

Verfahren: Antragstellung bei der FNK

Kontakt: Vorsitzender der FNK

Förderung von Projekten im Bereich "Gender & Differenz"

Zielgruppe: Mitglieder und Angehörige der Philosophischen Fakultät

Förderzwecke: Vorbereitung von Forschungsprojekten und Drittmittelanträgen, Unterstützung von Qualifikationsarbeiten (z.B. durch Tagungs- und Forschungsreisen), Durchführung von Workshops, Ringvorlesungen, Lehrveranstaltungen außerhalb des regulären Lehrprogramms usw.

Vergabekriterien: Förderungsberechtigt sind alle Vorhaben, die sich zentral mit Gender oder Queer Studies sowie Normierungs-, Differenzierungs- und Normalisierungsprozessen in der Herstellung von Identitäts- und Gesellschaftsstrukturen (z.B. Nationalität, Alter, Klasse, Religionszugehörigkeit) befassen.

Antragstellung: Antragstellung bei der FNK

Verfahren: Ausschreibung  (zur aktuellen Ausschreibung) (Bewerbungsschluss: 05.05.2017)

Kontakt: Vorsitzender der FNK/Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte