Logo der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Optische Spektroskopie und Chemical Imaging

 

Willkommen auf den Seiten der Arbeitsgruppe für Optische Spektroskopie und Chemical Imaging. In unserer Forschung vereinen wir Methoden aus der DNA-Nanotechnologie, der optischen Spektroskopie und der Rastersondenmikroskopie, um physiko-chemische Prozesse möglichst auf dem Niveau einzelner Moleküle zu untersuchen. Neben der Methodenentwicklung gehen wir spezifischen Fragestellungen nach, zum Beispiel der Abhängigkeit von DNA-Strahlenschäden von der Nukleotidsequenz und der Wirkungsweise von Radiosensibilisatoren, die in der Tumorstrahlentherapie eingesetzt werden. Die Arbeitsgruppe ist sowohl in der Physikalischen Chemie der Uni Potsdam, als auch an der Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) angesiedelt.

Unsere neueste Forschungsarbeit:

Resonant formation of strand breaks in sensitized oligonucleotides induced by low-energy electrons (0.5 - 9.0 eV); R. Schürmann, T. Tsering, K. Tanzer, S. Denifl, S. V. K. Kumar, I. Bald, Angew. Chem. Int. Ed. 2017, 56, 10952.

             

DeutschEnglish

Kontakt

Universität Potsdam

JProf. Dr. Ilko Bald
Optische Spektroskopie und Chemical Imaging
Institut für Chemie - Physikalische Chemie
Karl-Liebknecht-Str. 24-25; Haus 29
14476 Potsdam
Tel.: 0331/ 977-5238
Fax: 0331/ 977-6137
E-Mail: bald(at)uni-potsdam.de

 

Universität Potsdam, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Professur für Optische Spektroskopie und Chemical Imaging