Tagungen und Konferenzen

GIBeT-Tagung an der BTU Cottbus-Senftenberg 07.-09.09.2016

Für viele Schülerinnen und Schüler stellt es eine große Herausforderung dar, Studienorientierung als individuelle Entwicklungsaufgabe für sich zu entdecken. Viele trauen sich ein Studium auch deswegen nicht zu, weil sie mit den Anforderungen, die damit einhergehen, nicht vertraut sind. Selten wissen Schüler/innen bei Schulabgang, wie eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben wird oder welche Kriterien an Struktur und Methodik an sie angelegt werden.

Im Land Brandenburg wurde daher das verpflichtende Schulfach „Seminarkurs“ zur Studienorientierung oder Wissenschaftspropädeutik eingeführt. Das Netzwerk Studienorientierung Brandenburg ist in der Planung und Ausgestaltung dieser Fächer stark eingebunden und wünscht sich hierbei eine Zusammenarbeit zwischen Schulen und Hochschulen im Interesse der Studieninteressierten und nicht im Einzelinteresse der verschiedenen Akteure.

 

Folgende Punkte werden im Workshop angesprochen:

  • Vorstellung Netzwerk Studienorientierung Brandenburg und seines Beratungskonzeptes
  • Umgang mit Erwartungen verschiedener Institutionen und deren Beratungsansprüchen
  • Austausch und Diskussion über Grenzen, Zuständigkeiten und Aufgaben der Kooperationspartner
  • Vorstellung eines Kooperationsbeispiels aus der Praxis des Netzwerks
zum Seitenbeginn