uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

In einem Boot – Hoffbauer-Stiftung, Uni Potsdam und USV vereinbaren gemeinsame Nutzung des „Wassersportobjekts“ Hermannswerder

Dr. Berno Bahro, 1. Vorsitzender des USV, Prof. Dr. Dieter Wagner, 2. Vorsitzender des USV, Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam, Frank Horn, Geschäftsführer der Hoffbauer gGmbH. Foto: Karla Fritze/Universität Potsdam.

Dr. Berno Bahro, 1. Vorsitzender des USV, Prof. Dr. Dieter Wagner, 2. Vorsitzender des USV, Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam, Frank Horn, Geschäftsführer der Hoffbauer gGmbH. Foto: Karla Fritze/Universität Potsdam.

Die Hoffbauer-Stiftung in Potsdam-Hermannswerder, die Universität Potsdam mit dem Department für Sport und Gesundheitswissenschaften sowie dem Zentrum für Hochschulsport und der Universitätssportverein e.V. (USV) haben sich über die gemeinsame Nutzung des „Wassersportobjekts“ Hermannswerder geeinigt. Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung am 2. Mai 2017 wurde eine bestehende vertragliche Regelung zwischen Hoffbauer und der Uni Potsdam durch die Einbeziehung des USV ergänzt. Zugleich sind von der Hochschule und der Hoffbauer-Stiftung verschiedene Instandsetzungsaktivitäten vorgesehen.

Das „Wassersportobjekt“ Hermannswerder liegt auf der gleichnamigen Halbinsel. Nahezu alle Wassersportarten werden dort betrieben: von Rudern, Kanu und Kanupolo, Drachenboot, Stand Up Paddling und Windsurfen bis hin zu Segeln mit Jollen und Kajütenbooten. Im Kern verständigten sich die Beteiligten über die Belegung und die Verteilung der vorhandenen Stege für die Segelboote, die Liegeplätze und die Aufteilung der Kosten.
Damit können alle Partner nun ihren Wassersportaktivitäten nachgehen und sich gegenseitig unterstützen. Für die Studierenden und Angehörigen Universität Potsdam ist der Standort von großer Bedeutung. Mit der nun geschlossenen Kooperationsvereinbarung wurden ideale Voraussetzungen für die Nachwuchsarbeit und den Mannschaftssport geschaffen. „Ich wünsche den Wassersportfreunden stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“, sagte Universitätspräsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. Auch der langjährige Vorsitzende des USV, Prof. Dr. Dieter Wagner, freut sich über das gelungene Ergebnis: „Was lange währt, wird endlich gut.“

Kontakt:
Dr. Berno Bahro, Universität Potsdam, Department Sport- und Gesundheitswissenschaften, Professur Trainings- und Bewegungswissenschaft/Theorie und Praxis der Sportarten, Tel.: 0331/977 2360
Oliver Genetzke, Hoffbauer gGmbH, Leiter Zentraler Service und Vertragswesen, Tel.: 0331/2313 108

Foto: Dr. Berno Bahro, 1. Vorsitzender des USV, Prof. Dr. Dieter Wagner, 2. Vorsitzender des USV, Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam, Frank Horn, Geschäftsführer der Hoffbauer gGmbH. Foto: Karla Fritze/Universität Potsdam.

Medieninformation 02-05-2017 / Nr. 061
Matthias Zimmermann

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Sabine Rieder
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de