uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kobolde der Nacht – Lemuren auf Madagaskar

Lichtbildervortrag Der Vortrag gibt vielfältige Einblicke in das nächtliche Leben der Lemuren. Diese früher „Halbaffen“ genannten Primaten kommen ausschließlich auf Madagaskar vor. Viele der rund 100 Arten sind heute gefährdet. Die Referentin wird eigene Forschungsergebnisse vorstellen und aus dem reichen Schatz ihrer Erfahrungen auf der Tropeninsel Madagaskar berichten.

Schon mal einem Lemuren ins Gesicht gesehen? Ihre großen Augen helfen diesen Tieren, sich nachts zurechtzufinden. Auch der Name ist geheimnisvoll - bei den Römern wurden die Totengeister so genannt. Die meisten Lemuren leben als nachtaktive Pflanzen- oder Allesfresser auf Bäumen. Die etwa 100 Arten dieser Primaten (Affenartigen) kommen ausschließlich auf Madagaskar vor, der viertgrößten Insel der Welt. Viele von ihnen sind in ihrem Bestand bedroht, vor allem durch die Zerstörung ihrer Lebensräume.

Der Vortrag wird etliche dieser Arten vorstellen, die in unterschiedlichen Lebensräumen zu Hause sind. Die Referentin wird von ihren Forschungsergebnissen zum Verhalten dieser eigentümlichen Tiere berichten und Lustiges, aber auch weniger Amüsantes aus dem Schatz ihrer Erfahrungen von zahlreicher Forschungsreisen nach Madagaskar erzählen, einem der ärmsten Länder der Welt.

Dr. Melanie Dammhahn ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe „Tierökologie“ an der Universität Potsdam. Sie studierte in Sussex und Tübingen und promovierte in Göttingen. Seit 2014 ist sie Mitarbeiterin am Institut für Biochemie und Biologie der Universität Potsdam. Hier beschäftigt sie sich unter anderem mit den Forschungsgebieten „Tierpersönlichkeiten“, „Veränderlichkeit von Tierverhalten“ und „Koexistenz von Arten“.

Gehalten von

Dr. Melanie Dammhahn

Eintritt

2,00 €

Veranstaltungsart

Vortrag/Vortragsveranstaltung

Sachgebiet

Biologie

Universitäts-/ Fachbereich

Weitere Einrichtungen

Termin

Beginn
24.03.2017, 19:00 Uhr
Ende
24.03.2017, 20:00 Uhr
Eintritt: für Mitglieder des Freundeskreises frei Ort: Großer Hörsaal Botanik, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam

Veranstalter

Botanischer Garten

Ort

Universität Potsdam, Botanischer Garten
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Freundeskreis des Botanischen Gartens
Maulbeerallee 2
14469 Potsdam

Telefon 0331/977-1936