uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Integration durch Qualifizierung – Betriebswirtschaft für zugewanderte Akademiker

Für Akademiker mit Migrationshintergrund startet die UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam im Mai eine kostenfreie Qualifizierung in Betriebswirtschaft. Die zwölfmonatige Fortbildung richtet sich an Deutsch sprechende Migrantinnen und Migranten mit Wohnsitz im Land Brandenburg und einem im Ausland abgeschlossenen Studium, vorzugsweise im ökonomischen, juristischen oder naturwissenschaftlichen Bereich. Ziel ist es, betriebswirtschaftliche Kenntnisse, überfachliche Qualifikationen und Kontakte zu vermitteln, die beim Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt helfen sollen. Informationen zur Bewerbung unter www.bwl-brueckenmassnahme.de.

Trotz ihrer akademischen Qualifikation ist es für viele Migrantinnen und Migranten schwierig, in Deutschland eine entsprechende Arbeitsstelle zu finden. Die UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam will dazu beitragen, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Ein praxisnahes Angebot in der Betriebswirtschaftslehre soll sie auf die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten in Unternehmen vorbereiten. Es startet Anfang Mai mit einem vierwöchigen Sprachkurs, an den sich die fachspezifische Ausbildung anschließt. Das Themenspektrum reicht von der Finanzbuchhaltung über Personalfragen bis  zum Marketing. Fachübergreifend werden zudem Verhandlungs- und Präsentationstechniken sowie Kompetenzen in der interkulturellen Kommunikation vermittelt. Danach absolvieren die Teilnehmenden ein dreimonatiges Betriebspraktikum. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie ein Univer¬sitäts- und ein Sprachzertifikat.
Als private und gemeinnützige Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer bietet die UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam seit mehreren Jahren Studiengänge zur Qualifizierung an, die in internationaler Kooperation durchgeführt werden und sich aufgrund ihrer berufspraktischen Orientie-rung sehr erfolgreich etablieren konnten. Das neue Angebot für Akademiker mit Migrationshintergrund wird im Programm „Integration durch Qualifizierung“ aus Mitteln des Bundesministeri¬ums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und ist daher kostenfrei. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Kontakt: Katrin Mischun, UP Transfer GmbH an der Universität Potsdam
Telefon: 0331 977-4608
E-Mail: katrin.mischun@up-transfer.nomorespam.de
Internet: www.bwl-brueckenmassnahme.de

Medieninformation 10-03-2016 / Nr. 033
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Klara Wittich
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de