uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Veranstaltungshinweise vom 4. bis 10. März

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Literarisch-botanische Abendführung: „In 90 Minuten um die Welt“
Der Rundgang mit Juliane Zickuhr und Dana Kamin durch den Botanischen Garten führt auf die Spuren berühmter Naturforscherinnen und Naturforscher wie Maria Sibylla Merian, Georg Forster und Alexander von Humboldt. Literarische und botanische Kostbarkeiten warten auf ihre Entdeckung. Es werden ausgewählte Pflanzen vorgestellt, die den Weg der großen Entdecker gekreuzt oder sogar ein Stück begleitet haben. Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Urania Potsdam.
Eintritt: 8 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse, inkl. eines Getränks
Zeit: 4.3.2016, 19.00 Uhr
Ort: Botanischer Garten, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Internet: www.botanischer-garten-potsdam.de

Frauensalon: Lesung und Diskussion zum Thema „Flucht“
Mit dem diesjährigen Frauensalon am Weltfrauentag möchte das Koordinationsbüro für Chancengleichheit der Universität Potsdam einen Dialog zu verschiedenen Aspekten von „Flucht“ anregen. Studentinnen des Fachbereichs Didaktik des Instituts für Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde haben sich aus aktuellem Anlass ein Semester lang mit der wachsenden religiösen Pluralität in Schulen beschäftigt. Daraus ist eine Geschichte entstanden, die die Flucht einer Familie nach Deutschland beschreibt. Gerade die Perspektive von Neu-Brandenburgerinnen ist eine, die in der Gesellschaft und im Alltag oft fremd bleibt. So könnte nicht nur geschlechtsübergreifend, sondern auch kultur- und religionsübergreifend die Situation von Frauen in Brandenburg neu betrachtet und diskutiert werden.
Zeit: 8.3.2016, 18.00 Uhr
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Anmeldung: E-Mail aschuman@uni-potsdam.nomorespam.de

Vortrag und Diskussion: „Ist Deutschland ein Einwanderungsland?“
Die Juristin Prof. Dr. Christine Langenfeld aus Göttingen ist zu Gast im 6. Wissenschaftlichen Salon der Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. am 10. März in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums. „Ist Deutschland als Einwanderungsland geeignet?“, fragt sie in ihrem Vortrag. „Welche Probleme und Chancen ergeben sich durch den fortwährenden Zustrom an Flüchtlingen?“ Christine Langenfeld ist Professorin für Öffentliches Recht und Direktorin der Abteilung für Staatsrecht des Instituts für Öffentliches Recht an der Georg-August-Universität Göttingen. Ihre Forschungsfelder sind das Europarecht und der europäische Menschenrechtsschutz, das Integrations- und Migrationsrecht sowie das Bildungs- und Erziehungsrecht.
Zeit: 10.3.2016, 19.00 Uhr
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Anmeldung: E-Mail: unigesellschaft@uni-potsdam.nomorespam.de

Medieninformation 02-03-2016 / Nr. 029
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de